Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Fußball-Oldies aus Marlow stehen im Finale

Marlow Fußball-Oldies aus Marlow stehen im Finale

Nur noch einen Schritt vom Meistertitel entfernt sind die Ü 50-Fußballer der BSG ScanHaus Marlow.

Marlow. Nur noch einen Schritt vom Meistertitel entfernt sind die Ü 50-Fußballer der BSG ScanHaus Marlow. Die Recknitzstädter besiegten den FSV Bentwisch im Halbfinale mit 4:2 und treffen nun im Endspiel am Donnerstag (17.30 Uhr) in Papendorf auf die dortige SG Warnow.

Gegen Bentwisch entwickelte sich von Beginn an die erwartet spannende Partie. Die Marlower gingen druch Ingo Blöhse bereits nach zwei Minuten in Führung. In der Folgezeit hatten die Bentwischer dann deutlich mehr vom Spiel. Die großen Chancen besaß zunächst jedoch die BSG: Zweimal rettete der Pfosten für die Gäste. Kurz vor der Pause fiel dann der Ausgleich, als André Hofhansel eine Hereingabe ins eigene Tor abfälschte. Doch die Marlower setzten noch einen drauf. Ingo Blöhse traf mit dem Halbzeitpfiff zur erneuten Führung.

Nach der Pause kam es für die BSG knüppeldick. Zunächst schieden mit Ingo Blöhse und Bernd Kleinert zwei Spieler verletzt aus, dann traf Jörn Westphal sieben Minuten vor dem Ende auch noch zum 2:2.

Die Bentwischer suchten nun die Entscheidung, während sich die BSG ins Neunmeterschießen retten wollte. Doch die Gäste riskierten zu viel. So schlossen die Platzherren einen Konter durch Bernd Stannebein zum 3:2 ab. Als die Bentwischer alles nach vorne warfen, sorgte ausgerechnet Karsten Wenzlawski mit dem 4:2 für die Entscheidung. Wenzlawski spielte vor seiner Zeit bei der BSG für den FSV Bentwisch und ist bei den Randrostockern Trainer der ersten Männermannschaft.

BSG: Hantke - Hofhansel, Zerahn, Oldenburg, Wenzlawski, Blöhse, Stannebein, Kleinert, Lewerenz.

Tore: 1:0, 2:1 Blöhse (2., 35.), 1:1 Hofhansel (30. Eigentor), 2:2 Westphal (63.), 3:2 Stannebein (66.), 4:2 Wenzlawski (70.).

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bundesliga

Auch Aushilfstrainer Alexander Nouri kann keine Wunderdinge vollbringen. Bis zur 87. Minute durfte Werder Bremen vom ersten Saisonsieg träumen, dann schlägt Mainz zweimal eiskalt zu. Werder bleibt Letzter.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.