Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Fußballerinnen verlieren Verfolgerduell der Kreisliga

Fußballerinnen verlieren Verfolgerduell der Kreisliga

Bei der 0:1-Pleite in Bützow vergeben die Spielerinnen der BSG ScanHaus Marlow viele Tormöglichkeiten

Bützow/Ribnitz-Damgarten. Die Kreisliga-Fußballerinnen der BSG ScanHaus Marlow setzen sich auf dem linken Flügel durch. Julia Schneider spielt den Ball in den Lauf von Isabel Ziegler, die sofort abzieht. Doch ein Bützower Abwehrbein verhindert ihren Treffer. Wieder nichts. Die Szene in der 59. Minute ist bezeichnend für die Partie der BSG ScanHaus Marlow am vergangenen Sonntag beim TSV Bützow. Immer wieder rannten die Gäste an, doch im Torabschluss fehlte ihnen die letzte Konsequenz. Mit 0:1 (0:1) verloren die Marlowerinnen und finden sich mit 23 Punkten aus 13

Begegnungen nach dem Rückzug des PSV Rostock nur noch auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Unangefochtener Spitzenreiter ist weiterhin der SV Hafen Rostock II (39).

BSG-Coach Daniel Worgall hatte seine Mannschaft offensiv eingestellt und „frühes Draufgehen“ gefordert. „Wir wollten den TSV früh attackieren und so zu Fehlern zwingen“, verriet Worgall. Tatsächlich ergaben sich auch mehrere gute Schusschancen, die jedoch allesamt verpufften. Nachdem die erste Marlower Angriffswelle abflachte, übernahmen die Gastgeberinnen mehr und mehr die Spielkontrolle.

Zwei-, dreimal konnte Steffi Koltermann im Marlower Tor den Rückstand noch verhindern, ehe ein Sonntagsschuss unhaltbar im BSG-Tor einschlug (32.).

Nach der Pause riskierten die Marlowerinnen mehr. Bützow zog sich etwas zurück, setzte aber immer wieder gefährliche Konter. Die rund 30 Zuschauer bekamen eine abwechslungsreiche Partie geboten, in der es hin- und herging. Es fehlten lediglich weitere Tore.

„Am Ende wäre ein Unentschieden vielleicht verdient gewesen. Wir haben einige schöne Angriffe gefahren und standen auch hinten meistens sehr gut. Was fehlte, war diesmal die letzte Zielstrebigkeit beim Torabschluss“, resümierte BSG-Trainer Worgall.

Am kommenden Wochenende haben die Marlowerinnen spielfrei. Weiter geht‘s für die BSG am 1. Mai mit der Partie beim Rostocker FC III.

Marlow: Koltermann — Schramm, Nehls, Blankenhagen, Ziegler, Schneider, Sohns, A. Müller, St. Peters, Scherbarth.

Tore: 1:0 Carolin Sohst (32.). Schiedsrichter: Uwe Lang. Zuschauer: 30.

• Mehr zum Frauenfußball unter: www.oz-sportbuzzer.de

Von Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Liverpool

Welch ein denkwürdiges Spiel an der Anfield Road! Lange Zeit sieht der BVB wie der sichere Sieger aus, ehe Liverpool mit einer Aufholjagd noch zurückkommt. Klopp feiert seinen größten Sieg mit Liverpool.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.