Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Fußballverband sucht Endspielorte: Vereine können sich bewerben

Rostock Fußballverband sucht Endspielorte: Vereine können sich bewerben

Der Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern hat das Bewerbungsverfahren für die Austragung des Endspiels im Lübzer Pils Cup sowie die Finalspiele ...

Rostock. Der Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern hat das Bewerbungsverfahren für die Austragung des Endspiels im Lübzer Pils Cup sowie die Finalspiele in beiden letztmalig ausgetragenen Pokalwettbewerben der Landesklassen Ost und West eröffnet. Die Austragung der Partien ist im Zeitraum vom 25. bis 28. Mai 2017 geplant.

Jeweils bis zum 31. Januar 2017 können sich interessierte Vereine schriftlich (per Post oder E-Mail) in der Geschäftsstelle des LFV MV bewerben. Für die jeweiligen Partien sind entsprechende Grundvoraussetzungen für die Durchführung zu erfüllen. Das Finale im Landespokal um dem Lübzer Pils Cup wird wieder mit einer Live-Übertragung in Konferenzschaltung im Rahmen des Finaltags der Amateure im ARD-Fernsehen gezeigt.

Erst kürzlich wurde die 2. Hauptrunde (Spieltermin 12./13. und 19. November) in diesem Wettbewerb per Livestream ausgelost. Die Viertelfinalauslosung erfolgt im Rahmen des Futsalmasters am 28.

Dezember in der Schweriner Sport- und Kongresshalle.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Graal-Müritz
Trins Christian Höhler kann sich in dieser Szene behaupten. Zu einem Erfolgserlebnis reichte es für sein Team nicht.

Rot-Weiße können Negativlauf nicht stoppen / Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits acht Punkte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.