Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Gute Ausgangslage verpasst

Barth Gute Ausgangslage verpasst

Motor-Handballer verlieren erstes Platzierungsspiel

Barth. Eigentlich wollten sich die Handballer des SV Motor Barth in ihrer Heimpartie der Platzierungsrunde um Rang fünf der Verbandsliga eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen. Doch daraus wurde nicht. Mit 25:31 hatten sie gegen die HSG Uni Rostock das Nachsehen. „Die Niederlage ist viel zu hoch ausgefallen. Das lag vor allem an unserer schlechten Chancenverwertung. 47 Prozent Trefferquote sind einfach zu wenig“, bilanzierte Motor-Trainer Nico Warobioff. Dennoch habe seine Mannschaft gut gekämpft, „aber die Gäste haben die bessere Arbeit geleistet“, gestand der Coach ein.

Bis zum Spielstand von 7:8 (17.) hielten die Gastgeber mit. Dann gelang es Uni Rostock, sich einen Sechs-Tore-Vorsprung zu erarbeiten. Diesen konnte Motor Barth im zweiten Spielabschnitt nicht mehr aufholen. „Im Rückspiel wird es nun natürlich sehr schwer“, meinte Nico Warobioff. Dennoch werde sein Team noch einmal alles versuchen. Anpfiff ist am Sonnabend um 14 Uhr in der Sporthalle Gerüstbauerring in Rostock.

SV Motor Barth: Sinnig, Hamann - Meyer 3, Evert 3, Sarnizei 2, Ahrens, Schumacher 5, Scholz 3, C. Schroth 4, Köhlmann 1, Ch. Schroth 3, Tertin

1, Glasow.

Von msz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Neu bei den Griffins: die US-Boys Brendan Cresap (l.), Herbert Whitehurst (3. v.l.) und Cortez Barber (r.) mit Manager Jens Putzier.

Mit drei Neuzugängen aus Übersee peilen die Greifen in der neue Regionalliga-Saison den Zweitliga-Aufstieg an / Morgen steigt das erste Testspiel gegen die Berlin Bullets

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.