Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
KVG Blau-Weiß Damgarten feiert 60. Geburtstag

Ribbnitz-Damgarten KVG Blau-Weiß Damgarten feiert 60. Geburtstag

Mit einem Sportfest begehen die Freizeitkicker morgen ihren runden Geburtstag

Voriger Artikel
Triner Oldies verlieren Meisterschaftsfinale
Nächster Artikel
Hansa Rostock ist morgen zu Gast in Trin

Feiern morgen ihr Jubiläum: die Freizeitfußballer der KVG Blau-Weiß Damgarten.

Quelle: Wolfgang Müller

Ribbnitz-Damgarten. Ihr 60-jähriges Jubiläum feiern morgen die Freizeitkicker der KVG Blau-Weiß Damgarten. Dazu laden die Fußballer herzlich ab 14 Uhr zu einem Sportfest ein.

Gegründet wurde das Team im Mai 1956 unter der Leitung von Werner Bruß als Betriebssportgemeinschaft Blau-Weiß Ostseetrans Damgarten. Aus anfänglichen Gelegenheitsfußballern entwickelte sich schnell eine schlagkräftige Truppe, die in der Volkssportliga (Vorgänger der heutigen Freizeitliga) Gegnern wie „Kreisleitung der SED“, „Handwerk Ribnitz“ oder „Faserplattenwerk“ das Fürchten lehrte. 21 Meisterschaften sammelten die Damgartener bis heute in der Volkssport-/Freizeitliga. Dazu kommen 19 Hallenmeisterschaften, und zweimal sicherten die die Fußballer sogar die Stadtmeisterschaft in Ribnitz-Damgarten.

Auch wenn die „großen“ Jahre der KVG bereits ein paar Tage zurück liegen, sind die Damgartener noch immer ein starkes Team in der Freizeitliga. So belegt man momentan den 6. Platz. Momentan zählt der Verein 21 Mitglieder. Gerhard Suchanek (77), der jahrzehntelang als Vereinsvorsitzender fungierte, ist bereits seit 1969 Vereinsmitglied. „Noch immer ist die KVG unser Hauptsponsor“, erklärt Suchanek, der sich besonders gerne an die Spiele auf internationaler Ebene erinnert. „Durch Freundschaftsverträge sind wir damals viel rum gekommen“, so Suchanek. Schon zu DDR-Zeiten hießen die Damgartener Gegner immer mal wieder CSAD Pardubice (heute Tschechien) oder SK Gliewice (Polen).

Für das Wochenende haben die Jubilare ein buntes Programm auf die Beine gestellt. So treten die aktuellen Fußballer der KVG bei einem Turnier gegen den SC Alstertal Hamburg-Langenhorn, FC Hobelbank 66 Erkner Berlin und den SV 93 Niepars an. Zwischendurch kicken dann ehemalige Fußballer der „Ostseetrans“ und „KVG“ gegeneinander. Gerhard Suchanek lädt dazu ein: „Wir würden uns freuen, wenn viele ehemalige Mitstreiter, aber auch Zuschauer den Weg zu uns finden. Es wird wirklich für jeden etwas geboten werden.“

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Divitz

Fußballer der SG Traktor setzen sich 4:3 gegen Löbnitz/Zingst durch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.