Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
LAV-Nachwuchs präsentiert sich in guter Form

Rostock LAV-Nachwuchs präsentiert sich in guter Form

Die Leichtathleten feierten beim Ostseepokal in Rostock einige Siege und ausgezeichnete Platzierungen

Voriger Artikel
Drei Landesmeistertitel für den PSV
Nächster Artikel
Mit neuem Elan: Trinwillershagen in Gnoien gefordert

Lene Themann, Cara Röver, Lea Führer und Greta Brenzel (von links) gewannen die Sprintstaffel der Altersklasse 12.

Quelle: privat

Rostock. Über 500 Sportlern aus 48 Vereinen reisten zum Ostseepokal der Leichtathleten in Rostock an und erlebten einen tollen Tag dank top organisierter Wettkämpfe bei optimalem Leichtathletikwetter. Fünfmal gingen die Aktiven des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz in ihre Wettbewerbe: Lea Führer war in der Altersklasse 11 das schnellste Mädchen und unterstrich damit ihre momentane Topform. Greta Brenzel (11), Lucy Pinnow (12), Marlin Böhme (11) warfen in ihren Altersklassen den Ball jeweils am weitesten und die weibliche U 12-Staffel (Cara Röver, Lene Themann, Greta Brenzel, Lea Führer) sprintete über vier mal 50 Meter so schnell wie keine andere Staffel. „Ganz tolle Resultate und viel Hoffnung für die anstehenden Landesmeisterschaften in den Altersklassen U 10 bis U 14“, hieß es seitens der LAV-Verantwortlichen.

Leider konnte der Verein dennoch keinen der begehrten Glaspokale nach Hause entführen, da in den jeweiligen Altersklassen nach Punkttabelle andere Athleten noch besser waren. Dennoch gab es ein positives Fazit. Trainer Clemens Östreich meinte: „Die Konkurrenz hat mächtig nachgezogen. Gut so! Das spornt uns nur an, noch mehr zu investieren. Die Jüngsten sind die Zukunft des Vereins!“ Der gerade neu gewählte Vereinsvorsitzende Marcus Sürth-Kollinger ergänzte: „Die vielen Platzierungen auf dem Podest belegen die Breite des Vereins. Darauf können wir stolz sein, da dieser Wettkampf ein echter Gradmesser ist. Jetzt gilt es, den Schwung mitzunehmen und sich auf die Landesmeisterschaften zu fokussieren.“

Die nächsten Aufgaben für die jüngsten Leichtathleten des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz stehen am 11. Juni mit den Landesmeisterschaften im Mehrkampf in Neubrandenburg und am 2. Juli mit den Landesmeisterschaften im Einzel in Schwerin auf dem Programm.

Weitere LAV-Platzierungen unter den Top 8:

AK M8: Finn Niemann (5. über 50 m, 3. über 800 m, 7. im Ballwurf, 4. im Weitsprung); M9: Marcus Junghans (5. über 50 m); M10: Julian Gierke (5. über 800 m), Jeremy Niemann (6. im Ballwurf, 8. im Weitsprung), Ben Totzke (8. im Ballwurf); M13: Louis Ziegert (2. über 75 m, 5. im Weitsprung).

W8: Maja Baumann (8. über 50 m); W9: Angelique Kollwitz (6. über 800 m), Laura Fechner (5. im Ballwurf); W11: Svenja Buckow (5. über 50 m), Lea Führer (7. im Ballwurf, 3. im Weitsprung); W12: Liv Grete Kollinger (2. im Hochsprung, 5. über 75 m), Lucy Pinnow (7. im Weitsprung).

Staffel m/U10: Finn Niemann, Marten Adam, Jonas Hadlich, Marcus Junghans (2. Platz); Staffel m/U12: Ben Totzke, Wilhelm Diesing, JeremyNiemann, Marlin Böhme (5. Platz).

Staffel w/U10: (Angelique Kollwitz, BettyRadtke, Fenja Kollinger, Maja Baumann (6. Platz); Staffel w/U14: Isa Marie Blattmeier, Hanna Heier, Lucy Pinnow, Liv Grete Kollinger (6.

Platz).

dg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fokussiert auf den Ball: Mathias Wähner

Tischtennis-Verein hält sich seit Jahren in der Oberliga / Kapitän Wähner lobt den großen Zusammenhalt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.