Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Landesligisten stehen unter Zugzwang

Ribnitz-Damgarten/Trinwillershagen Landesligisten stehen unter Zugzwang

Es ist schon ein paar Wochen her, dass die Fußball-Landesligisten PSV Ribnitz-Damgarten und SV Rot-Weiß Trinwillershagen Punktspielsiege feiern konnten. Der PSV gewann zuletzt am 12.

Voriger Artikel
Darß-Marathon: Vorbereitung hinterlässt Spuren
Nächster Artikel
Recknitztallauf erstmals über Hugoldsdorf

Mathias Schinkowsky und Thomas Brock (von links in den roten Trikots) wollen mit Trin für den ersten Sieg des Jahres sorgen.

Quelle: Marco Schwarz

Ribnitz-Damgarten/Trinwillershagen. Es ist schon ein paar Wochen her, dass die Fußball-Landesligisten PSV Ribnitz-Damgarten und SV Rot-Weiß Trinwillershagen Punktspielsiege feiern konnten. Der PSV gewann zuletzt am 12. März (3:0 gegen Bad Doberan). Trin hat in diesem Kalenderjahr sogar noch keinen Punktedreier einfahren können. Der letzte Erfolg gelang am letzten Spieltag der Hinrunde gegen den Tribseeser SV (2:1) im November. Zwischendurch trennten sich die Lokalrivalen im direkten Duell torlos.

Die Rot-Weißen (11.) finden sich daher mitten im Abstiegskampf wieder, haben nur noch einen Punkt Vorsprung auf Hafen Rostock auf dem 13. Platz. „Wir haben uns spielerisch und kämpferisch nicht so präsentiert, wie es sein muss“, hatte Trins Trainer Ronald Kohls nach der Niederlage (1:2) in der Vorwoche gegen den direkten Kontrahenten gesagt. Die Mannschaft muss sich dringend steigern.

Gelegenheit dazu hat sie morgen vor heimischem Publikum. Zu Gast ist ab 14 Uhr mit dem SV Warnemünde der Tabellenachte der Landesliga Nord.

Auch der PSV Ribnitz-Damgarten (9.) steht morgen vor einer Heimaufgabe. Doch gegen den Tabellendritten Bölkower SV (Anpfiff: 14 Uhr) sind die Bernsteinstädter nur Außenseiter. Erst recht, wenn das Team ein ähnlich schwaches Zweikampfverhalten an den Tag legt wie zuletzt. Dafür hatte es von Trainer Tony Juhl kritische Worte gegeben.

Von Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Nach dem Trainerschwund sorgt der Stralsunder Verbandsligist mit einem 1:1-Unentschieden gegen den Torgelower FC Greif für Erleichterung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.