Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Leichtathleten holen sieben Landestitel

Rostock Leichtathleten holen sieben Landestitel

Insgesamt gab es für die LAV-Aktiven 20 Medaillen

Rostock. Überaus erfolgreiche Landesmeisterschaften der Altersklasse U14, U16 und U20 erlebten die Leichtathleten des LAV Ribnitz-Damgarten/Sanitz in Rostock. Insgesamt konnten sieben Landesmeistertitel, neun Silber- und vier Bronzemedaillen erkämpft werden. Die Erfolge sind umso bemerkenswerter, da in diesen Altersklassen die Leistungszentren Neubrandenburg, Rostock und Schwerin einen Großteil der Starter stellten.

 

OZ-Bild

Lara Amy Gentzsch gewinnt Gold über 100 m und 300 m/Hürden.

Quelle:

Einmal mehr Wiebke Griephan (U20) zu überzeugen und mit persönlichen Bestleistungen über 100 m (12,03 s) sowie 200 m (25,53 s) jeweils die Silbermedaille und im 100 m-Hürdenlauf (14,23

s) sogar die Goldmedaille in Empfang nehmen. Zusammen mit Gina Herrmann, Vivian Burr und Fiona Bochert erlief sie sich zudem Bronze in der Vier mal 100 m-Staffel (49,80 s). Auch Matthias Köpcke (U20) lief über 100 (10,94 s) und 200 m ( 22,28 s) so schnell wie nie zuvor und wurde jeweils Vizelandesmeister. Beide haben die Normen für die Deutsche Meisterschaft schon vor längerer Zeit erfüllt.

In der Altersklasse 15 gewann Lara-Amy Gentzsch sowohl den 100 m-Sprint (12,85 s) als auch die 300 m/Hürden ( 47,01 s). Hier hatte auch sie in einem früheren Wettkampf schon die erforderliche Zeit für die Deutsche Meisterschaft erreicht. Gleiches gilt für die Siegerin des 80 m-Hürdenlaufes, Wencke Griephan, die ihre Bestzeit noch einmal steigerte und in 12,02 s die Ziellinie überquerte. Anne Führer gewann nach längeren Verletzungsproblemen mit der sehr guten Weite von 5,28 m den Weitsprungwettbewerb der 15-jährigen Mädchen. Emily Pinnow (AK 15) siegte erwartungsgemäß

im Speerwerfen mit 35,55 m. Die Staffel (U16) mit den vier genannten Mädchen kämpfte bravurös und wurde Zweite. Die zwölfjährige Lucy Pinnow warf den Ball am weitesten (44 m). Das das bedeutete Gold. Im Speerwerfen wurde sie mit 26,91 m Zweite.

Weitere Ergebnisse:

Silber: Louis Ziegert (AK 13; 75 m und 60 m/Hürden), Max Klöckling (AK 14; 100 m in 12,09 s), Liv-Grete Kollinger (AK 11; Hochsprung mit 1,46 m),

Bronze: Mia Arandt (Hochsprung mit 1,45 m), Louis Ziegert ( Weitsprung mit 5,29 m), Staffel AK U16 (Chris Lahn, Hannes Wolter, Louis Ziegert Max Klöckling, vier mal 100 m in 48,29

s).

ags

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Divitz

Fußballer der SG Traktor setzen sich 4:3 gegen Löbnitz/Zingst durch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.