Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Marlower Siegeszug rollt weiter

Marlow Marlower Siegeszug rollt weiter

Johann Lichtenstein schießt sich an die Spitze der Torjägerliste in der Kreisoberliga

Marlow. Am vorletzten Spieltag ging es für die Mannschaften aus der Region in der Fußball-Kreisoberliga um nicht mehr viel. Dennoch schenkten sich die Teams nichts. So traf Johann Lichtenstein von der BSG ScanHaus Marlow, die bereits als Meister und Aufsteiger feststeht, gegen Kirchdorf gleich dreimal und steht nun mit 32 Saisontoren an der Spitze der Torjägerliste. Am kommenden Sonnabend steht nun der letzte Spieltag auf dem Programm. Dann wird auch die Frage nach dem zweiten Aufsteiger geklärt. Entweder der SV 93 Niepars (2., 57 Punkte) oder der TSV Sagard (3., 56) werden die BSG ScanHaus Marlow in die Landesklasse begleiten.

 

OZ-Bild

Führt die Torschützenliste an: Johann Lichtenstein.

Quelle: Rainer Müller

BSG ScanHaus Marlow - SV Traktor Kirchdorf 6:0 (2:0) Tore:

1:0, 2:0, 4:0 Johann Lichtenstein (32., 39., 67.), 3:0 Florian Herrmann (66.), 5:0 Peter Mai (74.), 6:0 Christof Tews (88.).

Nur 20 Minuten hielt die Gegenwehr der Kirchdorfer. „Anschließend wurden wir stärker und haben auch unsere Tore immer wieder stark rausgespielt“, so BSG-Spieler Christoph Ehlers. Für den Tabellenführer Marlow war es bereits der fünfte Sieg in Folge.

SV Rot-Weiß Trinwillershagen II - SV Traktor Stoltenhagen 5:2 (2:1)

Tore: 0:1 Tobias Harmel (2.), 1:1 Marcel Reinholz (30.), 2:1, 3:1 Martin Krajewski (40., 50.), 3:2 Robert Fischer (65.), 4:2, 5:2 Patrick Pohl (70., 83.).

Angeführt vom stark aufspielenden Paul Tapeser steckten die Triner den frühen Gegentreffer schnell weg und drehten das Spiel noch vor der Pause. Auch im zweiten Durchgang präsentierte sich der Gastgeber in Spiellaune und siegte am Ende souverän. „Wir haben zu jeder Zeit spielerisch überzeugt und am Ende verdient die drei Punkte in Trinwillershagen behalten“, sagte Rot-Weiß Trainer Jürgen Hakelberg. Seine Mannschaft belegt Rang vier der Tabelle.

SV Steinhagen - PSV Ribnitz-Damgarten II 3:5 (1:4)

Tore: 0:1 Paul Fechner (9. Eigentor), 0:2 Abubakari Fatawu Sanni (11.), 1:2 Tom Heidmann (13.), 1:3 Mathias Hirschmüller (28.), 1:4, 2:5 Tom Schneider (30., 65.), 2:4 Daniel Piesche (57.), 3:5 Mathias Östreich (65. Eigentor).

Trotz des Sieges ärgerte sich Olaf Schubert, Trainer des PSV Ribnitz-Damgarten II: „Man hat heute gesehen, warum wir in dieser Saison lange Zeit gegen den Abstieg gespielt haben. Spielerisch waren wir zwar gut drauf, aber in der Summe müssen wir doppelt so viele Tore schießen.“ Schubert war jedoch zugleich froh, überhaupt eine spielfähige Mannschaft auf den Platz zu bringen. Hintergrund:

PSV-Kicker Mathias Östreich hatte tags zuvor mit mehren Mitspielern seinen 30. Geburtstag gefeiert. „Das gehört einfach dazu“, meinte Olaf Schubert mit einem Augenzwinkern.

Aufstellungen

BSG ScanHaus Marlow: Sebastian Schult - Norman Brodhagen, Martin Sengbusch, Johann Lichtenstein, Benjamin Zierk (46. Svatoslav Zadoroznij), Stefan Ohlrich (61. Peter Mai), Christoph Ehlers, Moritz Möller, Christof Tews, Marc Pohlmann, Florian Hermann (69. Paul Piest).

SV Rot-Weiß Trinwillershagen II: Sören Ledder-Buck - Marko Siems (60. Oliver Schmidt), Karsten Kuchenbecker, Sebastian Rawe, Eric Erichson, Andreas Seidlitz, Martin Krajewski (55. Oleg Dekker), Paul Tapeser, Kevin Herrmann, Marcel Reinholz, Patrick Pohl.

PSV Ribnitz-Damgarten II: Philip Fleischer - Mathias Östreich, Clemens Östreich, Hannes Grüschow, Christopher Wiese, Martin Behnke, Abubakari Fatawu Sanni (15. Tobias Bleeck), Tom Schneider, Christopher Melms (65. Steffen Knaack), Martin Landrath, Mathias Hirschmüller.

Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
vian-les-Bains

Die Ähnlichkeiten mit der glorreich beendeten WM 2014 sind sichtbar. Nach dem zweiten Turnierspiel in Frankreich sind Reaktionen gefordert - auch von Bundestrainer Löw. Die Balance im Team muss rasch gefunden werden. Das Programm läuft normal weiter. Boateng trainiert nicht.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.