Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Marlowerinnen rücken auf Rang zwei vor

Sukow Marlowerinnen rücken auf Rang zwei vor

Beim Sukower SV gewinnt die BSG mit 6:2 / Am Sonntag kommt es zum Spitzenspiel gegen Hohen Sprenz

Voriger Artikel
Barth kommt spät zum Ausgleich

Henriette Sohns (am Ball) traf beim 6:2-Erfolg der Marlowerinnen beim Sukower SV doppelt.

Quelle: Foto: Rainer Müller

Sukow. „Nächste Woche werden wir mit so einem Chancenwucher nichts holen“, maulte Trainer Wolfgang Müller nach dem Spiel der BSG ScanHaus Marlow beim Sukower SV. Ganze acht Mal hatten seine Fußballerinnen die Torumrandung getroffen, mehrmals hielt zudem die Sukower Torhüterin stark.

Dass die Marlowerinnen die Partie in der Kreisliga Warnow trotzdem souverän mit 6:2 (5:1) gewannen, stimmte Wolfgang Müller etwas milder. „Wir haben das Spiel klar bestimmt, uns gute Einschusschancen erarbeitet und verdient gewonnen.“

Bereits nach neun Minuten fiel das1:0 für die BSG. Sally Spliedt hatte Isabel Ziegler bedient, und die Spielführerin traf mit einem flachen Schuss von der Strafraumgrenze. Die Marlowerinnen drängten weiter und als Isabel Ziegler nach 13 Minuten zum ersten Mal an diesem Tag die Torumrandung traf, staubte Laura Krolikowski im Nachsetzen zum 2:0 ab. Doch auch die Gastgeberinnen beteiligten sich am Spiel und kamen mit einem schönen Fernschuss von Nancy Gaevert zum 1:2-Anschlusstreffer (20.).

Deutlich durchschlagskräftiger blieben jedoch die Marlowerinnen. Zweimal Henriette Sohns und Laura Krolikowski schraubten den Vorsprung bis zur Pause auf vier Tore hoch. „Die erste Halbzeit lief nahezu perfekt“, lobte Wolfgang Müller.

Nach dem Wiederanpfiff war die Konzentration dann jedoch weg. So kamen die Sukowerinnen zunächst nach einem Sololauf über den halben Platz zum 2:5, ehe die BSG-Damen reihenweise hochkarätige Möglichkeiten ausließen und so einen Kantersieg verpassten. Einzig Laura Krolikowski traf mit einem Schuss aus zehn Metern noch einmal zum 6:2-Endstand für die Gäste.

Durch ihren siebenten Saisonsieg rückten die Marlowerinnen in der Tabelle der Kreisliga Warnow auf den zweiten Platz vor und empfangen nun am kommenden Sonntag den Spitzenreiter VfB Traktor Hohen Sprenz (Anpfiff 11 Uhr). Aufgrund der Unbespielbarkeit des Marlower Platzes wird die Begegnung auf Fußballplatz in Kavelsdorf ausgetragen.

BSG ScanHaus Marlow: Koltermann – Zitzen, Spliedt, Schramm, Schneider, Ziegler, Krolikowski, Müller, Sohns, Henkel, König-Kretschmann.

Tore: 0:1 Ziegler (9.), 0:2 Krolikowski (13.), 1:2 Gaevert (15.), 1:3, 1:4 Sohns (20., 25.), 1:5 Krolikowski (35.), 2:5 Schönfeldt (37.), 2:6 Krolikowski (54.) Schiedsrichter: Andy Schoknecht (Altkalen). Zuschauer: 11.

rm

Voriger Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.