Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Motor will Kurs Richtung Finale nehmen

Barth Motor will Kurs Richtung Finale nehmen

Einen weiteren Schritt in Richtung Finale wollen morgen die Kraftsportler des SV Motor Barth unternehmen. Am zweiten Wettkampftag der 1.

Barth. Einen weiteren Schritt in Richtung Finale wollen morgen die Kraftsportler des SV Motor Barth unternehmen. Am zweiten Wettkampftag der 1. KraftdreikampfBundesliga ist der Titelverteidiger zu Gast beim Herrnburger AV. Zudem gehen dort ab 14 Uhr die Mannschaften der Kampfgemeinschaft Bergen/Gostorf und von GYM Potsdam an den Start.

Die Barther, zuletzt fünfmal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister, sind gut in die neue Saison gestartet und führen nach dem ersten Wettkampftag die Staffel Nord der Bundesliga-Tabelle an. „Diesen Platz gilt es morgen zu festigen“, gibt Abteilungsleiter Sven Lange der Marschrichtung für den Auftritt in Herrnburg aus. 1400 Punkte sind für die Motor-Athleten das Ziel. „Nach dem Trainingsstand und den entsprechenden Hochrechnungen bin ich überzeugt, dass wir das erreichen können“, so Lange weiter.

Er wird neben Jan Bast, Sven Neuendorf und Hannes Haase selbst für die Vinetastädter an den Start gehen. „Wenn wir unser Vorhaben umsetzen können, sollten wir auf Kurs in Richtung Endrunde sein“, gibt sich der Abteilungsleiter optimistisch.

Insgesamt haben 14 Mannschaften in der 1. Bundesliga (je sieben in Staffel Nord und Süd) den Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft aufgenommen. Sechs Teams qualifizieren sich für das Finale.

Dazu gehören die Gruppenersten der Staffeln Nord und Süd sowie die vier relativpunktbesten Mannschaften aus beiden Gruppen nach den drei Vorrundenwettbewerben. Die Endrunde findet in dieser Saison beim besten Team der Staffel Nord statt und wird am 28. Mai ausgetragen.

Von Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.