Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nachwuchskicker schwitzen im Sommercamp des PSV

Ribnitz-Damgarten Nachwuchskicker schwitzen im Sommercamp des PSV

Mittlerweile gehört es zur guten Tradition, dass der PSV Ribnitz-Damgarten in den Ferien Nachwuchskicker zu einem Fußballcamp einlädt.

Voriger Artikel
Horst Wehrmann gewinnt Schachturnier
Nächster Artikel
Marlow wartet weiter auf den ersten Punkt

Fußball-Begeisterung im Sommercamp des PSV: 48 Nachwuchskicker trainierten drei Tage lang auf dem Sportplatz „Tannenwald“ in Damgarten.

Quelle: Marco Schwarz

Ribnitz-Damgarten. Mittlerweile gehört es zur guten Tradition, dass der PSV Ribnitz-Damgarten in den Ferien Nachwuchskicker zu einem Fußballcamp einlädt. „Es ist bereits unser viertes insgesamt und das dritte Sommercamp“, berichtet Cheforganisator und PSV-Abteilungsleiter Fußball, Steffen Klauke. Und mit der Resonanz konnte er rundum zufrieden sein. Insgesamt 48 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren durften die vier Trainer Tino Wulf, Tom Kulba, Andreas Kaiser und Mike Werner in den vergangenen drei Tagen auf dem Sportplatz „Tannenwald“ in Damgarten begrüßen. Und die Begeisterung war groß. „Das Camp hat riesigen Spaß gemacht“, berichtet der achtjährige Piet. „Wir haben manchmal ganz schön geschwitzt“, fügt sein Kumpel Max hinzu. „Uns ging es vor allem darum, ein altersgerechtes Training anzubieten und Spaß am Fußball zu vermitteln“, erläutert Steffen Klauke. Dazu wurden die Kinder in entsprechende Gruppen eingeteilt. Den Abschluss des Camps bildete gestern ein großes Turnier, das dem der Olympischen Spiele in Rio nachempfunden war. Den Nachwuchskickern wurde seitens des PSV ein Rundum-Paket angeboten. Dazu zählten die Ausrüstung mit Trikots, die Versorgung mit Obst, Gemüse und Getränken sowie das Mittagessen. „Der organisatorische Aufwand ist nicht zu unterschätzen“, sagt Steffen Klauke, der sich daher auch bei allen Helfern bedanken möchte. Neben Trainern kümmerten sich Ramona und Evelin Görlich tatkräftig um das Wohl der Fußballer. „Und die Mittagsversorgung wurde von der Kantine der Kreisverwaltung abgesichert“, berichtet Klauke.

Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.