Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
PSV-Reserve feiert Sieg in letzter Sekunde

Niepars PSV-Reserve feiert Sieg in letzter Sekunde

Fußball-Kreisoberliga: Nach 0:2-Pausenrückstand in Niepars gewinnen die Bernsteinstädter noch 3:2

Niepars. Nach einem 0:2-Pausenrückstand beim SV 93 Niepars gewinnt der PSV Ribnitz-Damgarten II am 9. Spieltag der Kreisoberliga noch mit 3:2. Einen Rückschlag gab es für den bisherigen Tabellenzweiten TSV Wustrow, der gegen die SG Löbnitz/Zingst unterlag.

 

OZ-Bild

Tom Schneider war der Matchwinner für den PSV II. In der Nachspielzeit traf er zum 3:2 gegen Niepars.

Quelle: Rainer Müller

SV 93 Niepars - PSV Ribnitz-Damgarten II 2:3 (0:2) Es sind diese Geschichten, die der (Kreis-)Fußball schreibt. Da ist auf der einen Seite Tom Schneider, Kapitän und Top-Torjäger des PSV Ribnitz-Damgarten II, der zuletzt seine fast siebenstündige Torflaute mit vier Treffern beendete und nun in der letzten Sekunde zum 3:2-Sieg für sein Team traf. Auf der anderen Seite ist dort Olaf Schubert, Trainer der PSV-Reserve, der sein Team nach einem mehrwöchigen, beruflichen Auslandsaufenthalt innerhalb von nur sechs Tagen aus dem tiefsten Tabellenkeller wieder in Schlagdistanz zu den Nichtabstiegsplätzen brachte. Es läuft wieder bei Tom Schneider, Olaf Schubert und dem PSV Ribnitz-Damgarten II in der Kreisoberliga. Nachdem die Bernsteinstädter zuletzt ihre Negativserie von sieben Pflichtspielen ohne Sieg in der Vorwoche mit einem 4:0-Erfolg gegen die SG Wöpkendorf beendeten, gewannen sie nun nach einer starken zweiten Halbzeit beim Aufstiegsaspiranten SV 93 Niepars mit 3:2. Und das in allerletzter Sekunde. Tom Schneider hatte den Ball mit einem sehenswerten Außenristschuss aus 20 Metern im Tor untergebracht. „Über ein Unentschieden hätten wir uns auch nicht beschweren dürfen, aber das Tor war natürlich die Krönung des Spiels“, freute sich Olaf Schubert über den Last-Minute-Sieg. Tore:

1:0 Keil (29.), 2:0 Goldbecher (36., Elfmeter), 2:1 Vieweg (65.), 2:2 Sanni (79.), 2:3 Schneider (90.+1).

SV Gingst - SV Rot-Weiß Trinwillershagen II 4:2 (1:0) Trin-Coach Steve Kröger war nach dem Spiel entnervt: „Ich bin es leid, immer von den gegnerischen Trainern Schulterklopfer dafür zu bekommen, wie gut wir gespielt haben. Ich will endlich Siege sehen, meinetwegen auch dreckige.“ Beim Tabellenletzten SV Gingst, der bis zum vergangenen Samstag noch ohne Saisonzähler dastand, reiste der SV Rot-Weiß Trinwillershagen II nur mit zehn Spielern an. Diese spielten dann zwar gut, versäumten es aber, ihre zahlreichen Chancen ausreichend zu nutzen.

Tore: 1:0 Trams (10.), 2:0 Tröger (60.), 2:1 Teuerling (65.), 3:1 Baumann (68.), 3:2 Teuerling (73.), 4:2Trams (85.).

ESV Lok Stralsund - SG Wöpkendorf 2:6 (0:3) Thomas Buchholz hatte nach der 0:4-Pleite beim PSV Ribnitz-Damgarten II eine Reaktion seiner Mannschaft gefordert. Diese sollte den Coach der SG Wöpkendorf nicht enttäuschen. So spielten die Wöpkendorfer beim heimstarken ESV Lok Stralsund stark auf und schossen zur richtigen Zeit die Tore. Überragender Mann dabei: Der vierfache Torschütze Christian Thiel, der aus allen Lagen einnetzte.

Thomas Buchholz: „An diese Leistung müssen wir jetzt unbedingt anknüpfen.“

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Thiel (32., 41., 45.), 1:3 Martens (53.), 1:4 Köpke (59.), 1:5 Thiel (63.), 2:5 Albrecht (79., Foulelfmeter), 2:6 Höhn (90.).

TSV Wustrow - SG BSV Löbnitz/ TSG Zingst 1:2 (1:1) Christopher Winkler, Innenverteidiger und Co-Trainer der Wustrower, resümierte: „Wir haben gegen die tiefstehende Verteidigung leider nicht die richtigen Mittel gefunden und waren oftmals nur nach Standards gefährlich“, Christian Kook, Trainer der SG, freute sich dagegen: „Unser Konzept ist voll aufgegangen. Wir standen hinten sehr sicher und haben Wustrow zur richtigen Zeit immer wieder unter Druck gesetzt.“

Tore: 0:1 Jager (14., Elfmeter), 1:1 Hartmann (39.), 1:2 Tashkov (71.).

SG Traktor Divitz - VfL Bergen II 1:2 (1:0) Ihre fünfte Punktspielniederlage in Folge mussten die Divitzer hinnehmen. Besonders bitter dabei: Zum dritten Mal verspielte die SG eine 1:0-Führung. Trainer Dirk Splisteser meinte: „Zur Pause können wir nicht, sondern müssen mit drei Toren führen. Es war wieder eine ganz bittere Pleite, aber wir müssen uns jetzt selbst aus der Ergebniskrise ziehen.“

Tore: 1:0 Splisteser (26.), 1:1 Hornfeldt (85.), 1:2 Zötsche (90.+3).

Weitere Ergebnisse:

SV Rambin - SV Prohner Wiek 1:1, Traktor Kirchdorf - Stralsunder FC 3:4.

Tabelle

Kreisoberliga NVP/RÜG

1. SV Prohner Wiek 9 24:8 20
2. VfL Bergen II 9 22:9 20
3. TSV Wustrow 9 21:13 18
4. SG Wöpkendorf 9 21:12 17
5. SG Löbnitz/Zingst 9 18:11 16
6. Stralsunder FC 8 22:16 16
7. ESV Lok Stralsund 9 17:18 14
8. PSV Ribnitz-Damg. 9 17:18 11
9. SV 93 Niepars 8 16:13 10
10. SG Traktor Divitz 9 13:22 9
11. RW Trinwillershagen II 8 10:21 6
12. SV Rambin 9 19:19 5
13. SV Traktor Kirchdorf 9 8:27 3
14. SV Gingst 8 9:30 3

Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
4:1 gegen PSV Eindhoven

Krise? Was für eine Krise? Der FC Bayern schießt sich in der Champions League den jüngsten Ärger über die Sieglosserie von der Seele. Der Denkzettel hat Wirkung gezeigt. Ein bisschen wandeln die Münchner aber noch zwischen zwei Welten.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.