Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
RHV-Männer werfen zu wenig Tore

RHV-Männer werfen zu wenig Tore

Stavenhagen/Ribnitz-Damgarten. Die MV-Liga-Handballer des Ribnitzer HV unterlagen am Sonntag trotz einer engagierten Leistung beim amtierenden Landesmeister ...

Stavenhagen/Ribnitz-Damgarten. Die MV-Liga-Handballer des Ribnitzer HV unterlagen am Sonntag trotz einer engagierten Leistung beim amtierenden Landesmeister Stavenhagener SV verdient 31:36 (15:15). Während die Hausherren ihre Chancen eiskalt verwerteten, ließen die Gäste viele Tormöglichkeiten ungenutzt.

 

OZ-Bild

Stephan Sohn (Nr. 4) traf in Stavenhagen dreimal.

Quelle: Tommy Bastian

„Unsere schwache Chancenverwertung war ausschlaggebend für die Niederlage. Kämpferisch kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, analysierte RHV- Coach Thilo Meyer, der diesmal auf den erkrankten Torwart Tobias Kleinecke verzichten musste.

Die Ribnitzer gerieten gleich zu Beginn auf die Verliererstraße, lagen nach rund zehn Minuten 1:6 zurück. Nach einer Auszeit durch Meyer starteten die Gäste eine Aufholjagd und glichen kurz vor der Pause zum 13:13 aus. Halbzeitstand war 15:15.

Die Vorentscheidung fiel kurz nach dem Seitenwechsel. Zunächst gingen die Ribnitzer das einzige Mal in der Begegnung in Führung (16:15). Doch in den folgenden zehn Spielminuten trafen sie lediglich zweimal ins gegnerische Tor — das war zu wenig! Stavenhagen zog auf 24:18 (40.) davon und ließ den RHV in der Folge nicht mehr näher als auf vier Treffer rankommen.

„Wir hatten den Gegner oft am Rande des Zeitspiels, aber irgendwie hat Stavenhagen immer eine Lücke in unserer Verteidigung gefunden und kam zum Torerfolg“, ärgerte sich Meyer.

Trotz der Niederlage bleibt Ribnitz auf dem achten Tabellenplatz. Weiter geht‘s am kommenden Sonnabend gegen Demmin.

RHV: Lürken, Nemcinov — Nucklies 6/1, Wiegratz 3/1, Sohn 3, Jacobsen 9, Meyer 1, Krohn 1, Voss 3, Dukart 5, Brand.

Siebenmeter: SSV 2/1, RHV 4/2.

Strafminuten: SSV 6, RHV 4.

Zuschauer: 199 (ausverkauft).

Von tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.