Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
René Groß auf Platz acht bei Weltmeisterschaft

Rødby/Barth René Groß auf Platz acht bei Weltmeisterschaft

Athlet vom SV Motor Barth bewältigt in Dänemark 270 Kilogramm im Bankdrücken, muss aber Nervosität Tribut zollen

Voriger Artikel
RHV-Frauen verpassen Sensation knapp
Nächster Artikel
Trin muss schwere Verletzung ausblenden

Der Barther René Groß mit Weltmeister Shinji Ueda aus Japan, der mit 355 Kilogramm einen Weltrekord aufstellte.

Quelle: privat

Rødby/Barth. Erfahrungen auf internationalem Parkett konnte jetzt René Groß vom SV Motor Barth sammeln. Der Kraftsportler startete bei der Weltmeisterschaft im Bankdrücken und belegte im dänischen Rødby in der Gewichtsklasse bis 120 Kilogramm den achten Platz.

„Es war eine wunderbare Erfahrung, international starten und sich mit den Besten der Welt messen zu dürfen“, resümierte René Groß. „Leider war ich vor meinen Versuchen derart aufgeregt, dass mir der Kopf einen kleinen Streich gespielt hat und ich meine Versuche nicht technisch ordentlich ausführen konnte“, fügte er hinzu. Es sei schon etwas anderes, ob man eine Landesmeisterschaft oder gar Deutsche Meisterschaft bestreite. „Bei der WM sitzen plötzlich 400 bis 500 Menschen in der Halle und feuern dich an. Damit muss man erstmal klar kommen.“

Groß meisterte im ersten Versuch 270 Kilogramm. In den folgenden Durchgängen scheiterte er an 280 und schließlich an 300 Kilogramm. „René hat unseren Verein auf internationaler Bühne ausgezeichnet vertreten“, lobte Sven Lange, Abteilungsleiter Kraftsport beim SV Motor, den Auftritt des Barthers in Dänemark.

„Mein Dank gilt dem Bankdrückreferenten Markus Schick vom Bundesverband, der mir diese Chance ermöglicht hat. Zudem haben meine Trainingspartner Tobias und Martin Persen großen Anteil. Ohne die beiden wäre ich heute nicht da, wo ich jetzt bin“, so René Groß.

Seinen nächsten Wettkampf bestreitet der 34-Jährige am 28. Mai vor heimischem Publikum in Barth. Dann findet das Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Kraftdreikampf statt. „Dort werde ich versuchen, meine Bestleistung von insgesamt 825 Kilogramm weiter auszubauen und mit der Mannschaft den Titel zum sechsten Mal in Folge zu gewinnen“, so René Groß zu den nächsten Zielen.

„Natürlich werde ich mich dort auch nochmal an den 300 Kilogramm im Bankdrücken versuchen“, kündigte er an.

Von Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.