Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Ribnitzer HV ist in Stralsund gefordert

Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV ist in Stralsund gefordert

MV-Liga-Handballer reisen am Sonntag als Außenseiter zum Tabellenzweiten

Ribnitz-Damgarten. Jetzt gilt‘s: Im Saisonendspurt der Mecklenburg- Vorpommern-Liga sind die Handballer des Ribnitzer HV (RHV) gefordert. Sie brauchen dringend Siege, um sicher den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse des Landes zu erreichen. Vier Spieltage stehen noch auf dem Programm, und diese haben es in sich. Zunächst reisen die Ribnitzer (10., 15:25 Punkte) am Sonntag als Außenseiter zum Tabellenzweiten Stralsunder HV II. Anwurf ist um 16 Uhr in der „Diesterweghalle“.

 

OZ-Bild

Stephan Voss (M.) hofft auf den Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag.

Quelle: Archiv/anja Krüger

„Keine leichte Aufgabe, aber in dieser Liga kann jeder jeden schlagen, das hat der bisherige Saisonverlauf gezeigt“, sagt RHV-Trainer Thilo Meyer und setzt auf den Lerneffekt seiner Mannschaft. „Wir müssen diszipliniert und mit einer gewissen Ruhe unser Spiel spielen. Die Jungs müssen sich besser an unsere Absprachen halten“, fordert der 49-Jährige und verdeutlicht: „Nur gemeinsam können wir bestehen.“ Zuletzt hatte Meyer seine Schützlinge nach dem 22:23 gegen Demmin kritisiert, weil sie sich nicht an den taktischen Plan gehalten hatten.

Die Ribnitzer stehen als Tabellenzehnter aktuell auf dem Rang, der zum Klassenerhalt reichen sollte, auch wenn mehrere Klubs aus der Ober- in die MV-Liga absteigen würden. Allerdings sind die Verfolger TSV Bützow (ebenfalls 15:25) und Schwaaner SV (13:27) in Reichweite. „Wir müssen uns Sorgen machen und sollten deshalb noch so viele Punkte wie möglich holen“, sagt Meyer.

Sollte es in Stralsund nicht mit einem Sieg oder zumindest einem Punktgewinn klappen, würde der Druck vor den Begegnungen mit Bützow (9.4.) und Schlusslicht Doberaner SV II (16.4.) steigen. Und am letzten Spieltag müssen die Ribnitzer dann am 23. April beim aktuellen Spitzenreiter SV Mecklenburg Schwerin II ran. Bis dahin will die RHV-Sieben den Klassenerhalt erreicht haben. „Ein Endspiel am letzten Spieltag, das müssen wir nicht haben“, sagt Rückraumspieler Stephan Voss.

Von tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flensburg

Die Rhein-Neckar Löwen haben überraschend das Viertelfinale in der Champions League verpasst. Die SG Flensburg-Handewitt steht dagegen in der Runde der besten Acht.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.