Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Ribnitzer HV will zurück in die Erfolgsspur

Ribnitz-Damgarten Ribnitzer HV will zurück in die Erfolgsspur

. Neue Erfahrung in der laufenden Saison: Die MV-Liga-Handballer des Ribnitzer HV (RHV) mussten zuletzt erstmals zwei Niederlagen in Folge einstecken. Das reicht, sagen Spieler und Verantwortliche.

Ribnitz-Damgarten. . Neue Erfahrung in der laufenden Saison: Die MV-Liga-Handballer des Ribnitzer HV (RHV) mussten zuletzt erstmals zwei Niederlagen in Folge einstecken.

Das reicht, sagen Spieler und Verantwortliche. Nach dem 23:25 beim SV Warnemünde und dem 26:29 gegen Spitzenreiter SG Greifswald/Loitz wollen die Bernsteinstädter am Sonnabend unbedingt zurück in die Erfolgsspur finden. Bei der zweiten Mannschaft von Oberligist SV Mecklenburg Schwerin streben die Gäste ihren sechsten Saisonsieg an. Anwurf in der Sporthalle der Kästner-Schule (Hamburger Allee 240) ist um 18 Uhr.

RHV-Trainer Thilo Meyer gibt sich zuversichtlich. „Das Ergebnis gegen Greifswald hat sich gar nicht wie eine Niederlage angefühlt“, meint der 49-Jährige und begründet: „Nuancen haben gegen uns entschieden. Aber wir haben 60 Minuten lang super dagegengehalten und auf Augenhöhe mit dem starken Gegner agiert. Das sollte uns Auftrieb für die kommenden Aufgaben geben.“

Doch Meyer warnt auch vor den jungen Schwerinern, die mit 4:10 Punkten zwar nur Tabellenelfter sind, sich in den vergangenen Wochen aber gesteigert haben. „Die Stiere (Marketingname des Vereins/d.

Red.) haben viele gute Spiele gemacht. Sie sind nicht zu unterschätzen“, sagt der Coach. Zuletzt siegten die Landeshauptstädter auswärts 37:26 beim SV Matzlow-Garwitz. Davor unterlagen sie gegen Greifswald/Loitz in eigener Halle lediglich 26:27.

Trotzdem dürften für die Ribnitzer (4. Platz, 10: 6 Punkte) nur zwei Punkte zählen. Alles andere wäre wohl eine Enttäuschung, auch wenn Meyer das nicht so deutlich ausspricht. Fehlen wird dem RHV voraussichtlich Dmitrij Nemcinov (krank). Alle anderen Spieler sollten dabei sein.

„Wichtig ist, dass wir es wie gegen Greifswald/Loitz schaffen, die gesamte Spielzeit lang konsequent und konzentriert zu agieren – sowohl in der Abwehr als auch im Angriff“, fordert Thilo Meyer.tb

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Hier wird der Barther René Meyer von einem Gegenspieler attackiert. FOTO: MARCO SCHWARZ

Motor-Handballer unterliegen gegen Warnemünde II 21:22

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.