Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
SVB gewinnt nach fünf Spielen mal wieder

Elmenhorst SVB gewinnt nach fünf Spielen mal wieder

Fußball-Landesklasse IV: Barther feiern 3:1-Erfolg in Elmenhorst

Elmenhorst. Nach fünf Spielen ohne Sieg hat die Mannschaft des SV Barth in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am 23. Spieltag der Fußball-Landesklasse IV siegten die Vinetastädter 3:1 bei der LSG Elmenhorst und können damit auch theoretisch nicht mehr absteigen. Bei noch drei ausstehenden Spielen hat der SVB auf dem achten Platz nun einen Vorsprung von zwölf Zählern auf den ersten Abstiegsrang, den die HSG Warnemünde belegt. „Das war ein Arbeitssieg, der für unsere Psyche sehr wichtig war“, meinte Trainer Thomas Moldenhauer.

Elmenhorst startete druckvoll in die Partie, ohne sich allerdings richtig gute Torchancen zu erarbeiten. Nach einer Ecke, bei der LSG-Torhüter Christian Seidel von einem Mitspieler behindert wurde, war plötzlich Marcus Hofhansel zur Stelle und brachte die Gäste aus Barth mit 1:0 in Führung (27.). Wenig später erhöhte Robert Mielke mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:0 (32.). „Danach bringen wir uns aber wieder selbst in Schwierigkeiten“, meinte Thomas Moldenhauer und nahm damit Bezug auf des Gegentor unmittelbar vor der Pause. Mit einem Freistoß durch Martin Schulz kam Elmenhorst zum Anschlusstreffer (45.) und zum 1:2-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel bewiesen die Gäste Kampfgeist. „Die Spieler haben sich gegenseitig geholfen. Das war lobenswert“, sagte der SVB-Coach. Und das wurde schließlich kurz vor dem Ende der Begegnung auch belohnt. Elmenhorst warf zu diesem Zeitpunkt alles nach vorn und lief in einen Konter. Sascha Grosse hatte in der Nachspielzeit keine Mühe, zum 3:1-Endstand für den SV Barth einzuschieben.

Für den SVB stehen nun zwei Heimspiele auf dem Programm. Am kommenden Sonnabend empfängt das Team die HSG Warnemünde, am 5. Juni ist dann Warnow Papendorf zu Gast. Den Saisonabschluss bildet das Gastspiel beim FC Förderkader René Schneider II am 11. Juni.

SV Barth: Hamann - Schinke, Mielke, Lübs, Hofhansel (79. Böhm), Krüger, Strauß, Wallis, Bahmani, Grosse, Quantz.

Tore: 0:1 Hofhansel (27.), 0:2 Mielke (32.), 1:2 Schulz (45.), 1:3 Grosse (90.+3). Zuschauer: 40.

Marco Schwarz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Trinwillershagen

Landesliga-Fußballer sind morgen im Kellerduell bei Anker Wismar gefordert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.