Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonende in der Freizeitliga

Ribnitz-Damgarten Saisonende in der Freizeitliga

49 Treffer erzielten die Teams der Fußball-Freizeitliga am letzten Spieltag und schraubten den Saisonrekord um acht Tore nach oben.

Ribnitz-Damgarten. 49 Treffer erzielten die Teams der Fußball-Freizeitliga am letzten Spieltag und schraubten den Saisonrekord um acht Tore nach oben. Gleich dreimal traf der Marlower André Teuerling beim 5:2 seiner BSG in Fuhlendorf. Mit insgesamt 36 Toren sicherte er sich die Torjägerkanone vor seinem Teamkameraden Rainer Müller (27) und Hannes Plath (22) vom Meister aus Wustrow.

Ribnitzer SV - Darßer Kicker 3:3 (0:1) Nachdem die Darßer zweimal erfolgreich gekontert hatten, schien der Sieg in trockenen Tüchern zu sein. Doch ausgerechnet, als der RSV in Unterzahl agierte, glich der Gastgeber das Spiel aus und drehte es anschließend sogar. Die RSV-Führung hielt aber nur kurz.

Tore: 0:1, 0:2 Christian Gärtner (18., 35.), 1:2, 2:2 Sven Rubarth (47., 49.), 3:2 Daniel Strüving (56.), 3:3 Sebastian Kraemer (59.).

SV Volkssport Böhlendorf - SG Blau-Weiß Ahrenshagen 8:2 (3:1) Vor 60 Zuschauern feierte Böhlendorf den höchsten Saisonsieg. Überragend: Steffen Beckmann und Christian Hering, die gemeinsam sieben der acht Tore erzielten.

Tore: 1:0, 4:1, 6:1, 8:2 Steffen Beckmann (16., 32., 44., 59.), 2:0, 3:0, 5:1 Christian Hering (21., 23., 39.), 3:1 Sven Bornemann (27.), 6:2 Dirk Gust (47.), 7:2 Rene Tilse (54.).

Einheit Kenz - TSV Wustrow 1:5 (1:3) Der frischgebackene Meister präsentierte sich in Höchstform. So nutzten die Wustrower ihre Chancen eiskalt und ließen auch defensiv kaum etwas anbrennen.

Tore: 0:1, 1:3 Hannes Plath (8., 28.), 1:1 Danny Schmidt (12.), 1:2 Sven Malle (18.), 1:4 Michael Alex (32.), 1:5 Mathias Naujek (47.).

Fuhlendorfer SV 96 - BSG ScanHaus Marlow 2:5 (0:2) Vor Offensivdrang vergaßen beide Seiten ihre Defensive. So entwickelte sich ein Chancenspektakel bei dem noch mehrere Hochkaräter ausgelassen wurden.

Tore: 0:1, 2:5 Rainer Müller (4., 60.+1), 0:2, 1:3, 1:4 Andre Teuerling (15., 41., 51.), 1:2 Rico Voss (35.), 2:4 Randolf Nawatzky (60.).

SG Wöpkendorf - SV Gelbensander Grashoppers 3:2 (3:1) Nachdem die SGW die Anfangsphase klar bestimmt hatte, ging sie anschließend zu leichtsinnig mit ihren Chancen um. So kam noch einmal Spannung in die Partie.

Tore: 1:0 Falko Theise (4.), 2:0 Daniel Deutschmann (13.), 3:0 Stefan Ehlert (16.), 3:1 Mathias Labuzinski (20.), 3:2 Johannes Schrader (35.).

SV Barth - BSV Löbnitz 8:1 (6:0) Löbnitz stand auf verlorenem Posten, während sich der SVB immer wieder erfolgreich nach vorne kombinierte.

Tore: 1:0 Gunnar Schröder (6.), 2:0 Toni Linow (8.), 3:0 Martin Domnick (9.), 4:0, 7:0 Martin Schulz (18., 49.), 5:0, 6:0, 8:1 Achim Fritzsche (20., 23., 60.), 7:1 Karsten Peters (56.).

PSV Ribnitz-Damgarten - KVG Blau-Weiß Damgarten 3:1 (1:1) In einem fairen Ortsderby spielte der PSV noch einmal stark auf und feierte einen verdienten Sieg.

Tore: 1:0, 3:1 Lars Hoinkis (15., 49.), 1:1 Andre Stolp (25.), 2:1 Axel Borgmann (36.).

Freizeitliga

1. TSV Wustrow 26 88:22 66
2. BSG SH Marlow 26 115:37 60
3. SV Barth 1950 26 89:30 59
4. SG Wöpkendorf 26 59:45 47
5. Ribnitzer SV 1919 26 64:44 44
6. KVG BW Damgarten 26 71:57 43
7. SG Einheit Kenz 26 41:43 37
8. BSV Löbnitz 53 26 49:72 35
9. PSV Ribnitz-Damg. 26 58:60 30
10. SV Böhlendorf 26 59:63 30
11. SV Darßer Kicker 26 41:57 25
12. Gelbensander Grash. 26 34:73 23
13. Fuhlendorfer SV 96 26 21:103 9
14. SG BW Ahrenshagen 26 25:108 5

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bundesliga

Von wegen klare Angelegenheit! Erst durch ein Tor in der 88. Minute kommt der FC Bayern zum Sieg beim HSV. Das könnte das Ende für Coach Labbadia in Hamburg gewesen sein. Mehr Treffer gibt es in Frankfurt beim 3:3 gegen Hertha. Auch Leverkusens Chicharito ist in Torlaune.

mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.