Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Spitzenteams bleiben unbesiegt

Ribnitz-Damgarten Spitzenteams bleiben unbesiegt

Spannender Dreikampf um den Titel in der Fußball-Freizeitliga

Ribnitz-Damgarten. Am vergangenen Spieltag der Fußball-Freizeitliga gab es keine Veränderungen an der Tabellenspitze. Die drei erstplatzierten Teams aus Wustrow, Marlow und Barth gewannen ihre Spiele und liefern sich weiter einen spannenden Dreikampf.

 

OZ-Bild

Sven Hadel (r., SG Wöpkendorf) im Duell mit dem Darßer Rene Jürgens.

Quelle: Wolfgang Müller

Fuhlendorfer SV 96 - SV Gelbensander Grashoppers 2:2 (0:1) Die Gäste begannen stark und verpassten es aber, ihren Vorsprung auszubauen. Nach Wiederanpfiff wurde Fuhlendorf stärker und ging mit einem Doppelschlag in Führung. Doch nur eine Minute später glichen die Gelbensander zum gerechten Endergebnis aus.

Tore: 0:1 Marc Reusch (13.), 1:1, 2:1 Randolf Nawatzky (43., 44.), 2:2 Paul Kühn (45.).

SG Wöpkendorf - SV Darßer Kicker 1:0 (0:0) Immer wieder spielten die Wöpkendorfer ihre Angriffe nicht gut zu Ende und suchten bei starkem Wind zu häufig lange Bälle in die Spitze. Die Darßer verteidigten geschickt und ließen sich nicht aus der Defensive locken. Als Tino Horn sechs Minuten vor Spielende doch zum 1:0 traf, kam das Aufbäumen der Gäste zu spät.

Tor: 1:0 Tino Horn (54.).

KVG Blau-Weiß Damgarten - BSG ScanHaus Marlow 2:4 (1:1) Einen „heißen Tanz“ gab es im Damgartener Tannenwald. Dabei gingen die Gastgeber zunächst mit einem glücklichen 1:1 in die Halbzeit, ehe sie nach der Pause die Führung erzielten. Anschließend wurde es hektisch. Zunächst scheiterte KVG-Kicker Toni Porth mit einem Foulneunmeter an Tilo Leibersperger (42.), dann überstand die BSG eine Unterzahlsituation nach einer Zeitstrafe für Frank Kinder (43.). Danach drehten die Marlower das Spiel. In der Schlussphase zückte Schiedsrichter Jürgen Lewerenz nach einer Meinungsverschiedenheit zwischen Olaf Müller (BSG) und Maik Markus (KVG) zweimal die Rote Karte (56.).

Tore: 0:1, 2:3 Henry Berkhahn (23., 55.), 1:1 Andre Stolp (27.), 2:1 Hendrik Vieweg (37.), 2:2 Andre Teuerling (48.), 2:4 Ronny Zakrzewski (56.).

SG Einheit Kenz - SG Blau-Weiß Ahrenshagen 4:0 (1:0) In einer fairen Partie machten es die Ahrenshäger dem Gastgeber lange Zeit schwer. Die Kenzer spielten ihre Angriffe jedoch immer wieder ruhig zu Ende und feierten am Ende den siebten Saisonsieg.

Tore: 1:0 Heiko Haack (25. Foulneunmeter), 2:0, 3:0 Gunnar Dabels (37., 44.), 4:0 Domenic Schmidt (58.).

PSV Ribnitz-Damgarten -

SV Barth 1950 0:3 (0:1) Der PSV verteidigte sein Tor mit Mann und Maus. Nur selten kamen die Gastgeber aus ihrer Deckung heraus. Als dann Silvio Zippan nach 45 Minuten zum 0:2 traf, war das Spiel zugunsten der Barther entschieden.

Tore: 0:1 Rayk Schröder (23.), 0:2 Silvio Zippan (45.), 0:3 René Pundt (60.).

SV Volkssport Böhlendorf - Ribnitzer SV 1919 2:2 (2:1) Als Schiedsrichter Lothar Prief das Spiel nach einer Stunde abpfiff, schüttelten die Böhlendorfer ungläubig den Kopf. Sekunden zuvor waren die Gastgeber durch den 2:2-Ausgleichstreffer von Waldemar Rieger um den Lohn gebracht worden. Die Böhlendorfer hatten das Spiel lange Zeit klar bestimmt, aber viele Chancen nicht genutzt.

Tore: 0:1 Chris Hirschmann (10.), 1:1 Christian Hering (16.), 2:1 Steffen Beckmann (29.), 2:2 Waldemar Rieger (60.).

TSV Wustrow - BSV Löbnitz 4:1 (1:1) Die Löbnitzer spielten in der ersten Hälfte frech auf und kamen kurz nach der Pause zum 1:1. Michael Alex traf zwar postwendend zur erneuten Wustrower Führung (38.), doch die TSV-Kicker vergaben in der Folgezeit viele Chancen und mussten lange zittern.

Tore: 1:0 Hannes Plath (21.), 1:1 Steffan Krüger (33.), 2:1 Michael Alex (38.), 3:1 Michael Jenning (55.), 4:1 Nico Didszilatis (60.).

Tabellenspitze

1. TSV Wustrow 15 48:9 38

2. BSG ScanHaus Marlow 15 72:23 37

3. SV Barth 1950 15 46:17 37

4. SG Wöpkendorf 15 35:20 28

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wöpkendorf
André Künn (links, hier im Duell mit dem Triner Paul Tapeser) wird vorerst nicht mehr für die SG Wöpkendorf auflaufen.

Nach Platz sechs in der abgelaufenen Kreisoberliga-Saison übernimmt Thomas Buchholz als Trainer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.