Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Trin II verliert knapp: Elfmeter entscheidet chancenarmes Spiel

Trinwillershagen Trin II verliert knapp: Elfmeter entscheidet chancenarmes Spiel

Eine unglückliche Pleite kassierten der SV Rot-Weiß Trinwillershagen II gegen den Landesklasseabsteiger SV Prohner Wiek.

Trinwillershagen. Eine unglückliche Pleite kassierten der SV Rot-Weiß Trinwillershagen II gegen den Landesklasseabsteiger SV Prohner Wiek. So fiel der entscheidende Treffer in diesem Kreisoberliga-Spiel nach einem fragwürdigen Elfmeter. Der kurz zuvor eingewechselte René Schober war dabei in einen Zweikampf mit Gästekapitän Philipp Romansky verwickelt. „Aus unserer Sicht war der Elfer doch sehr zweifelhaft“, meinte Trin-Coach Steve Kröger, der seinen Mannen wiederum eine gute Einstellung attestierte: „Die Moral und der Einsatz stimmte über das gesamte Spiel.“ Immer wieder hatten die Rot-Weißen es jedoch vergessen, für einen geordneten Spielaufbau zu sorgen und überbrückten das Mittelfeld mit langen Bällen. So entstand ein chancenarmes Spiel, in der die Prohner am Ende glücklich gewannen.

RW Trin II: Ledder-Buck - Bollhagen, Siems, Kuchenbecker (46. Schober), Stolp, Blöhse (86. Rieck), Rawe, Seidlitz, Eichson, Schröder (75. Wöllert), Dekker.

Tor: 0:1 Dell (47., Foulelfmeter).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Marc Pohlmann verlor mit der BSG ScanHaus Marlow klar. Der Aufsteiger bleibt ohne Punktgewinn im Tabellenkeller.

Am dritten Spieltag der Landesklasse IV unterlag der Aufsteiger beim Rostocker FC II 0:5

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.