Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Trin gelingt erfolgreiche Generalprobe

Trinwillershagen Trin gelingt erfolgreiche Generalprobe

Landesliga-Fußballer besiegen Sturmvogel Lubmin im letzten Testspiel 1:0

Trinwillershagen. Generalprobe geglückt: Die Landesliga-Fußballer des SV Rot-Weiß Trinwillershagen haben gegen den SV Sturmvogel Lubmin (Landesklasse III) ihr letztes Vorbereitungsspiel mit 1:0 (0:0) gewonnen. Schöne Spielzüge sahen die Zuschauer aber selten. „Auf unserem Platz, der in keinem guten Zustand war, hatten beide Seiten große Probleme“, berichtete Trins Co-Trainer Christian Puziak. Der 31-Jährige vertrat Chefcoach Ronald Kohls, der wie am vergangenen Wochenende auf einem Trainerlehrgang in Güstrow weilte.

Die Hausherren fanden gut ins Spiel, hatten durch Toralf Linow nach zwei Minuten die erste Chance. Sein Fernschuss ging hauchdünn übers Tor. Danach entschärfte Lubmins Torhüter Steffen Granitza die wenigen Triner Chancen bis zur Pause. „Auf dem Untergrund war wenig Spielfluss möglich“, sagte Puziak und ergänzte: „Aber im zweiten Durchgang haben wir uns gesteigert und sind verdient in Führung gegangen.“

In der 72. Minute vollendete Trin Jörn Füsting die Vorlage von Winterzugang Toni Kornack, der von Liga-Rivale PSV Ribnitz-Damgarten kam, zum 1:0-Siegtreffer.

Mit dem Duell gegen Lubmin beendeten die Gastgeber ihre Rückrundenvorbereitung. In vier Testpartien gab es drei Erfolge. Nur gegen Verbandsligist Grimmener SV (1:4) zogen die Rot-Weißen den Kürzeren.

„Wir haben eine ordentliche Vorbereitung hinter uns. Die Ergebnisse in den Testspielen waren positiv“, zog Trainer Kohls ein positives Fazit. „Die Jungs haben richtig Bock auf die Rückrunde“, ergänzte der 37-jährige Zingster.

Für Trinwillershagen beginnt die Frühjahrsserie gleich mit einem harten Brocken. Am kommenden Sonnabend ist die Kohls-Elf bei Spitzenreiter TSV Bützow gefordert. Das Hinspiel ging 0:4 verloren. „Wir müssen uns vor dem Gegner nicht verstecken“, gibt sich Puziak trotzdem kämpferisch. Er hofft auf einen Punktgewinn.

SV Rot-Weiß Trinwillershagen: Dikow — Brock, Borowski, R. Bollhagen, Fiske — Linow, Schinkowsky, Füsting, Semrau — Kornack, Heuer. Eingewechselt: Rawe, Kozlowski, Siems.

Tor: 1:0 Fürsting (72.). Schiedsrichter: Axel Ring (Ahrenshagen).

 



Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.