Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Trin muss im Pokal gegen Verbandsligisten aus Stralsund ran

Rostock Trin muss im Pokal gegen Verbandsligisten aus Stralsund ran

Der Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern hat die Paarungen für die erste Hauptrunde im Landespokal der Saison 2016/2017, dem Lübzer Pils Cup, bekannt gegeben.

Rostock. Der Spielausschuss des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern hat die Paarungen für die erste Hauptrunde im Landespokal der Saison 2016/2017, dem Lübzer Pils Cup, bekannt gegeben. Demnach wartet auf den Landesligisten SV Rot-Weiß Trinwillershagen eine schwere Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Ronald Kohls empfängt den FC Pommern Stralsund aus der Verbandsliga. Der PSV Ribnitz-Damgarten bekommt es indes mit seinem Ligakonkurrenten und Aufsteiger in die Landesliga, dem TSV Graal-Müritz, zu tun.

Der Auftakt zum langen Weg in den DFB-Pokal – nur der Landespokalsieger qualifiziert sich für die erste Hauptrunde des bundesweiten Wettbewerbs – erfolgt am Wochenende vom 3./4. September, teilte der Landesfußballverband mit. „Insgesamt nehmen in dieser Spielzeit 61 Mannschaften am Lübzer Pils Cup teil. Für die erste Runde hat dies drei Freilose zur Folge“, erklärt der Pokalverantwortliche des LFV, Peter Dluzewski. Diese gehen an den amtierenden Pokalsieger FC Hansa Rostock, den Vorjahresfinalisten FC Schönberg 95 sowie die SG Empor Richtenberg (Landesliga Nord). Wie in der Vorsaison wird das Endspiel des bevorstehenden Landespokalwettbewerbs im Rahmen eines Finaltags der Amateure stattfinden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Basketball: Weiterer Neuzugang für die Seawolves aus den USA

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.