Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Triner Oldies verlieren Meisterschaftsfinale

Velgast Triner Oldies verlieren Meisterschaftsfinale

Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen hat das Endspiel um die Kreismeisterschaft der Alten Herren Ü 35 verloren.

Voriger Artikel
Divitz gewinnt rassiges Derby
Nächster Artikel
Ein Dorf ist heiß auf den FC Hansa Rostock

Der Stralsunder Linksverteidiger Nico Vanek (links, von 2007 bis 2010 Profi bei Fortuna Sittard in der 2. holländischen Liga) nimmt Trins Angreifer Karsten Kuchenbecker weitestgehend aus dem Spiel.

Quelle: Alexander Thiel

Velgast. Der SV Rot-Weiß Trinwillershagen hat das Endspiel um die Kreismeisterschaft der Alten Herren Ü 35 verloren. In Velgast hatte das Team von Trainer Werner Nehmer gegen den FC Pommern Stralsund mit 1:2 das Nachsehen. Das Finale begann mit enormem Druck der Hansestädter. In der Hälfte der Trinwillershäger spielten sich in den ersten 30 Minuten viele spannende Szenen ab. Aber erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielte Liga-Torschützenkönig Denny Duggert das 1:0 für die Pommernelf. Nach dem Seitenwechsel war Trinwillershagen dann spielbestimmend. Marco Siems traf vom Elfmeterpunkt zum 1:1 (68.). Dabei blieb es bis zum Ende der regulären Spielzeit. Es folgte die Verlängerung, in der Robert Stoltz den 2:1-Siegtreffer für die Sundstädter erzielte. Der FC Pommern Stralsund nahm den Pokal des Kreisverbandes vom Vorsitzenden Reinhard Grambow jubelnd in Empfang.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten

Noch am vergangenen Wochenende wetteiferten die Kreisoberliga-Teams aus der Region um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Jetzt folgte jedoch die gute Nachricht für die abstiegsgefährdeten Vereine.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.