Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Triner Reserve tritt nicht an

Trinwillershagen Triner Reserve tritt nicht an

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste der SV Rot-Weiß Trinwillershagen II hinnehmen.

Trinwillershagen. Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt musste der SV Rot-Weiß Trinwillershagen II hinnehmen. Die Triner konnten zum Kreisoberliga-Punktspiel beim SV Prohner Wiek keine spielfähige Mannschaft an den Start schicken. „Wir hatten leider zu viele berufs- und krankheitsbedingte Ausfälle“, sagte Trainer Steve Kröger. Ob die Partie wiederholt oder mit 3:0 für Prohn gewertet wird, steht indes noch nicht fest.

SV Rambin - SG Tr. Divitz 2:0 (0:0)

Im Duell um den Klassenerhalt musste Divitz eine empfindliche Niederlage einstecken. Dabei hatten die Gäste auf zahlreiche Spieler verzichten müssen. Dennoch waren sie vor allem nach dem 0:1-Rückstand zu Chancen gekommen. Klemens Haß (54.) und Robert Katke (73.) vergaben jedoch. Per Konter fiel dann das 0:2. „Ich mache den Jungs keinen Vorwurf. Sie haben gekämpft“, sagte Divitz-Coach Dirk Splisteser.

Tore: 1:0 Dominik Andre Zaeske (50.), 2:0 Sandro Ranze (80.).

TSV Wustrow - Niepars 2:1 (1:0)

Per Freistoß hatte Alex Dieter Karock die Wustrower in einer ausgeglichenen ersten Hälfte in Führung geschossen. Nach der Pause wurde es dann hektisch. Zunächst glich Niepars aus (49.), dann flog TSV-Spieler Danny Reimer nach einem Disput mit dem Schiedsrichter vom Platz (57.). Die Gastgeber spielten jedoch ruhig weiter und kamen zum Siegtreffer. „Beide Seiten haben ein gutes Spiel gezeigt.

Der Sieg geht am Ende in Ordnung“, meinte TSV-Coach Olaf Schuldt.

Tore: 1:0 Alex Dieter Karock (28.), 1:1 Bastian Rost (49.), 2:1 Nick Deichmöller (87.).

Stralsunder FC - PSV Ribnitz-Damgarten II 6:1 (3:1) PSV-Trainer Olaf Schubert, der sich auf Grund von Personalproblemen selbst einwechseln musste, war nach dem Spiel konsterniert: „Wer nur die erste halbe Stunde gesehen hat, kann das Ergebnis sicher nicht nachvollziehen.“ Vier, fünf Großchancen hatten die Gäste im ersten Drittel des Spiels versiebt. Einzig Tom Schneider traf zum überfälligen 1:0. Innerhalb von fünf Minuten kippte dann kurz vor der Pause die Partie. „Unglaublich, dass wir hier nicht mit einer sicheren Führung in die Pause gegangen sind“, ärgerte sich Olaf Schubert. Nach dem Seitenwechsel erzielten die Gastgeber weitere Treffer.

Tore: 0:1 Tom Schneider (20.), 1:1, 4:1 Raik Ehnert (39., 57.), 2:1 Nick Umland (41.), 3:1, 5:1, 6:1 Jan Jasper Uthoff (43., 83., 88.).

Weitere Ergebnisse: VfL Bergen II - ESV Lok Stralsund 0:3, Traktor Kirchdorf - SV Gingst 1:2.

wm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan/Kühlungsborn/Kirch Mulsow

Landesligisten wollen in Heimspielen dreifach punkten / Auch Mulsow spielt auf eigenem Platz

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.