Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Verfolgerduell in der Freizeitliga endet mit einem Remis

Marlow Verfolgerduell in der Freizeitliga endet mit einem Remis

BSG ScanHaus Marlow und SV Barth trennen sich am 16. Spieltag 1:1 / Spitzenreiter TSV Wustrow feiert Kantersieg

Voriger Artikel
Hafen der Vinetastadt wird wieder zur Sportarena
Nächster Artikel
Meisterschaft der Europe-Klasse beginnt

Martin Domnick, hier im Duell mit dem Marlower Sven Kostbade, schoss Barth in Führung.

Quelle: Müller

Marlow. „Typisch Spitzenspiel“, dürften sich wohl die meisten der knapp 80 Zuschauer am vergangenen Spieltag der Fußball-Freitzeitliga bei der Partie zwischen der BSG ScanHaus Marlow und dem SV Barth gedacht haben. Denn während beide Seiten mit hohem Tempo agierten, blieben klare Torchancen lange Zeit Mangelware. Erst nach dem Wiederanpfiff gingen die feldüberlegenen Barther in Führung. Martin Domnick war seinem Gegenspieler nach einem Pass in die Gasse enteilt und traf zum 0:1 (39.).

Fortan investierten die Marlower mehr, vergaben jedoch gleich zwei klare Einschusschancen. Anschließend waren es dann die Barther, die es mehrmals versäumten, die Vorentscheidung zu erzielen. Das sollte sich kurz vor Ultimo rächen: Nachdem BSG-Kicker Rainer Müller im Gästestrafraum zu Fall kam, verwandelte André Teuerling den anschließenden Neunmeter zum 1:1-Endstand. Für Teuerling war es bereits der 23. Saisontreffer. Der 40-jährige führt damit die Torschützenliste weiter vor dem Wustrower Hannes Plath (17 Tore) und BSG-Kicker Rainer Müller (16) an.

Tore: 0:1 Martin Domnick (39.), 1:1 Rainer Müller (58. Neunmeter).

Die weiteren Spiele:

Ribnitzer SV 1919 - SG Wöpkendorf 1:1 (0:0) Nachdem die Ribnitzer es im ersten Durchgang versäumt hatten, den Führungstreffer zu erzielen, gerieten sie kurz nach dem Wiederanpfiff in Rückstand. Anschließend waren es dann die Gäste, die vor dem RSV-Tor mehrere Hochkaräter ausließen, dafür jedoch ins eigene Tor trafen (50.).

Tore: 0:1 Falko Theise (34.), 1:1 Jochen Müller (50. Eigentor).

SV Darßer Kicker - SG Einheit Kenz 0:2 (0:0) Beide Seiten agierten aus einer sicheren Defensive heraus. Während die Gastgeber dabei ihre wenigen Chancen ungenutzt verstreichen ließen, waren die Gäste eiskalt und siegten l verdient.

Tore: 0:1 Mike Weber (37.), 0:2 Michael Kleemann (47.).

TSV Wustrow - KVG BW Damgarten 9:0 (2:0) Nachdem sich beide Seiten in der Anfangsphase vorsichtig abtasteten, trat Wustrow das Gaspedal anschließend voll durch. Dabei war es Gästekeeper Rick Löbenberg, der eine noch höhere Pleite der KVG mehrmals verhinderte.

Tore: 1:0, 2:0, 7:0. 9:0 Michael Alex (23., 29., 50., 59.), 3:0, 5:0, 6:0 Hannes Plath (33., 40., 47.), 4:0, 8:0 Robin Brandenburg (35., 56.).

SV Gelbensander Grashoppers - BSV Löbnitz 53 1:2 (1:0) Die Gastgeber versäumten es lange Zeit, mit einem zweiten Treffer für mehr Ruhe sorgen. So konterte Löbnitz in der zweiten Hälfte zweimal erfolgreich und kam zum achten Saisonsieg.

Tore: 1:0 Silvio Behrendt (22.), 1:1 Sven Stürmer (35.), 1:2 Christian Gerhart (49.).

SV Volkssport Böhlendorf - PSV Ribnitz-Damgarten 3:1 (1:0) Vor 55 Zuschauern lieferten die Böhlendorfer ein starkes Heimspiel ab und gewannen die Partie verdient.

Tore: 1:0 Steffen Beckmann (7.), 2:0 Uwe Töllner (54.), 2:1 Lars Hoinkies (58.), 3:1 Rene Tilse (59.)

SG Blau-Weiß Ahrenshagen - Fuhlendorfer SV 96 1:2 (0:1) Im Duell der Kellerkinder lieferten die Ahrenshäger laut Trainer Hans-Ullrich Streuffert ihre schlechteste Saisonleistung ab. So kamen die Gäste aus Fuhlendorf zu ihrem ersten Sieg in dieser Spielzeit.

Tore: 0:1, 0:2 Randolf Nawatzky (13., 37.), 1:2 Jan Ponwitz (42.).

Tabelle

1. TSV Wustrow 16 57:9 41

2. BSG ScanHaus Marlow 16 73:24 38

3. SV Barth 1950 16 47:18 38

4. SG Wöpkendorf 16 36:21 29

5. SG Einheit Kenz 16 26:21 28

6. Ribnitzer SV 1919 16 30:27 26

7. BSV Löbnitz 53 16 27:42 24

8. KVG BW Damgarten 16 35:38 22

9. SV Böhlendorf 16 31:40 18

10. Gelbensander Grash. 16 18:31 14

11. PSV Ribnitz-Damg. 16 25:42 13

12. SV Darßer Kicker 16 18:30 11

13. Fuhlendorfer SV 96 16 15:55 8

14. SG BW Ahrenshagen 16 16:56 5

Wolfgang Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Ein neuer Klub will ab der Saison 2016/17 im Spielbetrieb des Kreisfußballverbandes Warnow durchstarten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.