Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Volleyballer schlagen am Strand von Dierhagen auf

Dierhagen Volleyballer schlagen am Strand von Dierhagen auf

Beim 5. DAK-Gesundheits-Cup geht’s um Ranglistenpunkte für den Landesmeistertitel

Dierhagen. Seit Anfang Mai ist für Tobias Plewka Strandzeit. Der 25-Jährige liebt es, sich von Frühjahr bis Herbst beim Beachvolleyball im tiefen Strandsand zu verausgaben. Gemeinsam mit seinem Partner Florian Karnatz vom gastgebenden SV Blau-Weiß Ostsee- Schmuck tritt er am Wochenende beim 5. DAK-Gesundheits-Cup im Ostseebad Dierhagen an.

 

OZ-Bild

Jörg Rübensam (h.) zählt mit seinem Partner Jonas Hessling zu den Favoriten.

Quelle: Tommy Bastian

„Flori und ich spielen seit Jahren aus Spaß bei den Turnieren im Land mit. Dierhagen ist eines der schönsten der MV-Landesmeisterschaftsserie. Dort wird sehr viel Wert auf Kleinigkeiten wie Verköstigung und Rahmenprogramm gelegt“, lobt Plewka, der einst selbst für den gastgebenden SV Blau- Weiß Ostsee-Schmuck am Ball war. Aktuell spielt er für die zweite Mannschaft des SV Warnemünde und belegte mit der Regionalliga- Truppe in der abgelaufenen Saison den starken vierten Platz.

Für den Wettbewerb in Dierhagen, der am Sonnabend und Sonntag jeweils um 9 Uhr in Höhe des Strandaufgangs 16 beginnt, nimmt sich das Duo Plewka/Karnatz keine feste Platzierung vor. „Wir wollen schöne Spiele zeigen“, sagt der Rostocker Student Plewka, der in Ribnitz-Damgarten aufgewachsen ist. „Wir spielen nur dieses Turnier und in Graal-Müritz zusammen.“ Daher haben die beiden ungesetzten Spieler wenig Ambitionen, in der Landesserie weit vorne zu landen, zu der acht Turniere gehören. Bislang haben sie 15 Ranglistenpunkte auf ihrem Konto.

Topgesetzt in Dierhagen, wo es um insgesamt 950 Euro Preisgeld geht, sind Jörg Rübensam (Rostock) und Jonas Hessling (Dresden), die als Zweite beim Auftaktwettbewerb in Warnemünde bereits 216 Zähler gesammelt haben. 36 Damen- und 48 Herren-Paare treten im tiefen Sand an. Gespielt wird zunächst in Staffeln, später im Double-out-Modus – wer zwei Spiele verliert, ist raus. Extra für die Volleyballer wurde der Strandabschnitt mit einer speziellen Reinigungsmaschine von den gröbsten Steinen befreit.

„Neben den Spielen gibt es ein attraktives Rahmenprogramm, das von der DAK präsentiert wird. Ohne unseren tollen Sponsor wäre das Turnier kaum möglich“, bedankt sich Cheforganisator Christoph Lewandowski (29), der auf viele ehrenamtliche Helfer bauen kann. Geplant sind musikalische Umrahmung, Grillstand und kostenlose Obstbar für die Sportler. Ein besonderer Höhepunkt für die Aktiven:

Eine Masseurin kümmert sich um die müden Beine der Spieler. „Ich denke, das gibt es nur bei uns“, verdeutlicht Lewandowski die Exklusivität dieses Angebots.

Da verwundert es nicht, dass das Turnier binnen weniger Tage ausgebucht war. Es gibt sogar Wartelisten für Damen- und Herrenwettkampf. Dagegen können sich interessierte Jugendliche noch für die Landesmeisterschaften der U 17 bis U 19 anmelden.

• Info: www.vmv24.de/beach_turnierangaben.php?id=576&mepa=beach 2016turniere.php

tb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.