Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wer schafft den Klassenerhalt, wer den Aufstieg?

Wer schafft den Klassenerhalt, wer den Aufstieg?

Fünf Teams aus der Region starten am kommenden Wochenende in die Kreisoberliga-Saison / Die OZ befragte die Trainer zur Vorbereitung, zu Zielen und Favoriten

Voriger Artikel
Ultra-Marathon um den Bodden geplant
Nächster Artikel
Aufsteiger Marlow wird frech aufspielen, Barth mit neuem Elan

Trainer Olaf Schuldt ist mit Wustrow neu in der Kreisoberliga.

Ribnitz-Damgarten. Am Wochenende absolvierten die Fußballer der Kreisoberliga Nordvorpommern-Rügen ihre letzten Tests. In knapp einer Woche beginnt die neue Saison. Die OSTSEE-ZEITUNG verrät, welche Ambitionen die Klubs hegen.

Wie lief die Vorbereitung, wie haben sich die Neuen integriert?

Steve Kröger (30, SV Rot-Weiß Trinwillershagen II): Die Neuzugänge sind leider noch nicht alle spielberechtigt. Auch die ersten beiden Vorbereitungsspiele liefen alles andere als optimal. Im Training haben jedoch alle super mitgezogen.

Christian Kook (49, SG BSV Löbnitz/TSG Zingst): Unser Neuzugang Steffen Manzei hat voll eingeschlagen. Auch die Vorbereitung lief sehr gut. Die Jungs wissen, worum es geht. Alle haben voll mitgezogen.

Dirk Splisteser (45, SG Traktor Divitz): Es lief alles andere als gut. Aufgrund der kurzen Pause war die Trainingsbeteiligung anfangs nicht sehr hoch. Wir sind jedoch eingespielt, haben keine Zu- oder Abgänge zu verzeichnen.

Thomas Buchholz (41, SG Wöpkendorf): Die Trainingsbeteiligung war gut. Alle haben mitgezogen. Aber wir mussten schon zwei Ausfälle durch Verletzungen verkraften. Dennoch wollen wir einen erfolgreichen Start hinlegen. Die neuen Spieler hatten keine Integrationsschwierigkeiten. Einige werden am Wochenende in der Startelf stehen.

Olaf Schubert (51, PSV Ribnitz-Damgarten II): Wir konnten leider nichts einstudieren, weil viele Spieler aus unterschiedlichsten Gründen fehlten. Die Spieler, die da waren, sind fit.

Erfreulich: Die Juniorenspieler haben sich gut ins Team eingebracht.

Olaf Schuldt (59, TSV Wustrow): Wir waren im Trainingslager und konnten eine sehr gute Vorbereitung hinlegen. Die Neuzugänge Max- Michael Wippermann und Tobias Bleeck haben sich gut ins Team eingefügt.

Welche Ziele verfolgen Sie mit Ihrem Team?

Kröger: Wir wollen im oberen Mittelfeld mitspielen. Einen Platz unter den ersten sechs Teams traue ich uns zu.

Kook: Auch dieses Jahr wollen wir die Klasse halten. Die Jungs haben das Zeug dazu. Wenn sie 100 Prozent geben, können wir jedes Team schlagen. Mit weniger Einsatz wird’s aber auch gegen alle Teams sehr schwer.

Splisteser: Wir wollen, was alle wollen: den Klassenerhalt.

Buchholz: Auch wenn die Tests gut liefen, wissen wir nicht, wo wir stehen. Wir wollen uns spielerisch weiterentwickeln und die Liga halten.

Schubert: Wir streben einen Rang unter den ersten sieben Teams an.

Schuldt: Wenn es ganz blöd läuft, können bis zu neun Mannschaften absteigen. Wir werden alles versuchen, nicht zu diesen Teams zu gehören.

Wer gehört für Sie zum Kreis der Aufstiegskandidaten?

Kröger: Es wird ein spannendes Rennen werden. Wöpkendorf und auch Aufsteiger Wustrow gehören zu meinen Favoriten.

Kook: Für mich ist Niepars der Aufstiegskandidat Nummer 1. Aber auch Wustrow gehört zum heißen Kandidatenkreis für den Aufstieg.

Splisteser: Niepars ist der Aufstiegsfavorit. Dahinter sehe ich ein ausgeglichenes Feld aus dem vielleicht noch die Triner Reserve ganz oben mitspielen kann.

Buchholz: Einen klaren Favoriten gibt’s für mich nicht.

Schubert: Es wird ausgeglichener als in der Vorsaison werden. Niepars gehört zum Kandidatenkreis. Aber auch Wustrow hat eine ambitionierte Mannschaft.

Schuldt: Wir kennen die Liga zu wenig, um einen Topfavoriten zu nennen. Es werden mehrere Teams um den Aufstieg mitspielen.

• Mehr Infos zur Fußball-Kreisoberliga unter: oz-sportbuzzer.de

Kreisoberliga

Abschlusstabelle 2015/16

1. ScanHaus Marlow 28 90:
30 68
2. TSV 1862 Sagard 28 80:31 60
3. R-W Trinwillersh. II 28 75:44 57
4. SV 93 Niepars 28 80:42 56
5. SV Rambin 28 77:45 50
6. SG Wöpkendorf 28 59:51 45
7. VfL Bergen II 28 61:69 38
8. Stralsunder FC 28 63:72 33
9. SG Traktor Divitz 28 46:66 33
10. SG Löbnitz/Zingst 28 56:67 32
11. SG Traktor Kirchdorf 28 36:56 32
12. PSV Ribnitz-Damg. II 28 49:61 29
13. SV Gingst 28 47:75 25
14. SV Steinhagen 28 44:76 19
15. SV Tr. Stoltenhagen 28 41:119 13 1. Spieltag 2016/17 SG Wöpkendorf – Tr. Kirchdorf Sa., 14.00Trinwillershg. II – Löbnitz/Zingst So., 13.00PSV Ribnitz-D. II – TSV Wustrow So., 14.00SV Niepars – SV Rambin Sa., 14.00VfL Bergen II – Stralsunder FC Sa., 15.00Lok Stralsund – Prohner Wiek So., 14.00

So liefen die letzten Vorbereitungsspiele:

Velgaster SV – SV Rot-Weiß Trin II 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Steffen Hojenski (68.), 1:1 Paul Tapeser (72.)

Trinwillershagen II: Borowski – A. Seidlitz, M. Siems, Kuchenbecker, Blöhse, Rawe, Heuer, Erichson, Schröder, Tapeser, Tor. Linow, Rieck, Ziegert, Dekker, Kröger, Schmidt

SG BSV Löbnitz 53/TSG Zingst – SG Empor Richtenberg II 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Tom Sievert (23.), 2:0 Toshe Toshkov (74.)

SG Löbnitz/Zingst: Jörn – Sievert, Brückel, Landt, H. Müller, Juchatz, Egdorf, Manzei, Toshkov, Möller, Jager, Bartz, T. Heim, Riems, Lembke

SG Wöpkendorf – SV Parkentin II 5:0 (3:0). Tore: 1:0 Andreas Lewerenz (13.), 2:0 Ralf Wlodarczyk (15.), 3:0 Christian Thiel (24.), 4:0 Martin Slomski (64.), 5:0 Sven Köpke (76.)

SG Wöpkendorf: Großmann – Priepke, Schröder, M. Slomski, Lewerenz, Meier, Statz, Eickhoff, Fischer, F. Scheffler, Wlodarczyk, Höhn, J. Seidlitz, Köpke, Fürstner, Thiel, Freund

PSV Rostock II – PSV Ribnitz-Damgarten II 2:7 (1:4). Tore: 0:1, 0:2 Philipp Rurik (4., 16.), 1:2 Chris Schwarze (18.), 1:3, 1:4, 1:5 Tom Schneider (24., 29., 54.), 1:6 Rurik (55.), 1:7 Abubakari Fatawu Sanni (67.), 2:7 Sven Lautenschläger (88.)

PSV Ribnitz-Damgarten II: Falck, Fleischer – Östreich, Kunstmann, Noramirjan, Wiese, Behnke, Löber, Rurik, Fatawu Sanni, Schneider, Landrath

SV Barth II – SG Traktor Divitz 5:4 (2:2). Tore: 0:1 Philipp Schumacher (15.), 1:1 Mike Weber (34.), 1:2 Robert Helm (43.), 2:2 Weber (44.), 3:2 Sebastian Lißner (47.), 4:2 Tom Zilian (51.), 5:2 Lißner (83.), 5:3 Hans Luft (89.), 5:4 Stephan Köhler (90.)

SG Traktor Divitz: Freund – Ziemendorf, Wernicke, Luft, Bretschneider, Lutter, Helm, Schumacher, D.-P. Splisteser, Scholz, Born, Köhler, Rust

Rainer Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.