Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Starke Gemeinde: Jeder Zweite engagiert sich ehrenamtlich

Aktiv und kreativ: In Dettmannsdorf gibt es ein sehr reges Vereinsleben Starke Gemeinde: Jeder Zweite engagiert sich ehrenamtlich

Fußball, Feuerwehr, Faschingsclub: Hunderte Einwohner sind vereinsverbunden

Voriger Artikel
Auto kracht in zwei Wildschweine
Nächster Artikel
Asbestplatten im Wald entsorgt

Die Schule bekommt einen Erweiterungsbau, hier ein Foto von der Grundsteinlegung im Sommer. Hier engagiert sich der Schulförderverein sehr.

Dettmannsdorf. . Freizeitgestaltung ist in Dettmannsdorf kein Problem. Ob’s sportlich sein soll, künstlerisch-kreativ oder in Verbindung mit Feuerwehr bzw. der Kirche.

OZ-Bild

Fußball, Feuerwehr, Faschingsclub: Hunderte Einwohner sind vereinsverbunden

Zur Bildergalerie

Auf 25 aktive Mitglieder kann die Freiwillige Feuerwehr bauen. Hinzu kommen acht in der Jugendfeuerwehr. „Darauf sind wir sehr stolz“, betont die stellvertretende Wehrführerin Wiebke Rummelhagen. Für dieses Jahr stehen bisher 22 Einsätze zu Buche. Da die bisherige Fahrzeugtechnik nicht mehr einsatzfähig war – und weil keine Förderung in Aussicht gestellt wurde – hat die Gemeinde jetzt ein gebrauchtes, aber gutes Fahrzeug gekauft. Nicht nur für die Einsätze sind die Feuerwehrleute wichtig. Sie unterstützen auch Veranstaltungen in der Gemeinde.

Vieles in Dettmannsdorf hat schon Tradition. Das Sommerfest zum Beispiel, das der Dorfverein alljährlich organisiert. Geachtet werde darauf, alle Generationen einzubeziehen, erzählen Harald Theise und Hartmut Pachal. Gefeiert wird Ende Juli bzw. Anfang August, mit einem dreitägigen Programm. Anfangs fand das Sommerfest in Kölzow statt, mittlerweile ist in Dettmannsdorf-Kölzow ein Festplatz hergerichtet, viel Eigenleistung steckt darin.

Auch sportlich ist die Gemeinde eine feste Größe in der Region. Zum Beispiel dank der SG Wöpkendorf. 64 Jahre besteht der Verein inzwischen, Vorsitzender ist Dieter Melcher. Wie er erläutert, gibt es derzeit 250 Mitglieder. Vor allem der Nachwuchsbereich wächst stark an. 60 Mitglieder gibt es im Altersbereich bis zwölf Jahre. Das ermöglicht dann auch, dass vier Jugendfußballmannschaften gebildet werden konnten. Acht Fußballmannschaften hat die SG insgesamt. Hinzu kommen die Tischtennisspieler und die Volleyballer.

Funktionieren würde das alles nicht, wenn sich nicht 21 Übungsleiter ehrenamtlich engagieren würden, betont Dieter Melcher: „Das ist die Säule unserer Arbeit“. Ein Jubiläum haben die Reiter der RSG gerade gefeiert – der Verein ist 50 Jahre alt geworden. 75 Mitglieder hat er gegenwärtig, erzählt Birca Roos, das Interesse am Reitsport ist groß. Zu den Veranstaltungshöhepunkten zählen zum Beispiel das Flutlichtspringen zu Ostern und das große Vereinsturnier im Mai.

Dettmannsdorf hat in puncto Freizeitangebote Vielfalt zu bieten. Der Keramik-Zirkel kann Räume in der Schule nutzen, mit Brennofen. Die 16 Mitglieder treffen sich regelmäßig, sagt Karin Schmidt. Und sie bringen sich in Veranstaltungen ein, etwa was die Ausgestaltung des Weihnachtsmarktes betrifft. Den organisieren und veranstalten Dettmannsdorfer für Dettmannsdorfer. „Viele Besucher kommen aber auch von außerhalb“, ergänzt Marianne Plümer.

Seit zehn Jahren treffen sich die Line-Dancer, berichtet Lydia Schmidt. Auftritte hat die Gruppe, zu der zwölf Frauen und ein Mann gehören, auch schon absolviert. Gleich drei Fördervereine sind in der Gemeinde aktiv. Einer für die Feuerwehr wird gerade aufgebaut, erzählt Tilo Ziemßen. Ein Förderverein macht sich für die Evangelische Schule stark. Einen weiteren Förderverein gibt es für die Kölzower Kirche. Seine Bildung hing mit dem vor zehn Jahren maroden Zustand der Kirche zusammen. Vieles ist seither geschehen, erläutern Sebastian Teitz und Hartwig Bork. Kommenden Sonntag kann die neue Glocke begutachtet werden. Zum Verständnis: Für das alte, letztlich gesperrte, Geläut der Kirche wurde ein Dreiergeläut erworben. Als Ergänzung kommt nun eine vierte Glocke hinzu, die in Karlsruhe gegossen wurde. Nicht nur der Kirche gilt das Augenmerk des Fördervereines. In der Kirchengemeinde – sie hat mehr als 300 Mitglieder – werden viele Bereiche betreut, vom Lektorenkreis für die Gottesdienste bis zum Chor und die junge Gemeinde.

Saison haben gerade die Narren. Am 12. November war beim Faschingsclub Kölzow Auftakt für die närrische Zeit, die diesmal mottomäßig asiatisch daherkommt. Auch beim Faschingsclub gibt’s mitgliedermäßig einen Aufwärtstrend. „Wir haben fast 70 Mitglieder, davon sind 30 Funken“, erzählt Präsident Uwe Klamt. 1975 war der Club von einigen Faschingsverrückten gegründet worden. Vorbereitet werden nun die Faschingsveranstaltungen für den Februar.

Nicht selten sind Dettmannsdorfer in mehreren Vereinen aktiv. So wie Anke Fink. Sie macht beim Schulförderverein mit, arbeitet im Kirchgemeinderat mit, ist im Singekreis aktiv – und ist auch Gemeindevertreterin.

Baby ist jüngstes Mitglied

530 der 1000 Einwohner der Gemeinde Dettmannsdorf engagieren sich in einem Verein. Das jüngste Vereinsmitglied ist vier Monate jung.

250 Mitglieder hat die Sportgemeinschaft (SG) Wöpkendorf. Einen besonders großen Aufwärtstrend gibt es beim Nachwuchsfußball. Vier Mannschaften sind in den Altersbereichen der D-, E-, F- und G-Jugend aktiv.

Einen Förderverein gibt es auch für die Kirche in Kölzow. Sie ist eine der ältesten Kirchen, die es in Mecklenburg gibt.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Sparkassen-Gebietsleiter Reimo Nickel überbrachte Vertretern von Vereinen die gute Nachricht. FOTO: ANIKA WENNING

Sparkasse Vorpommern spendet für soziale Zwecke / Das Geld stammt aus dem Erlös von PS-Losen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.