Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Storchenglück: Erstes Junges nach 23 Jahren

Bartelshagen I Storchenglück: Erstes Junges nach 23 Jahren

Lange hatte Bartelshagen I keinen Storch / Nun gab es sogar Nachwuchs

Voriger Artikel
OZ-Leser spenden Therapie-Rad
Nächster Artikel
Zwei Audi Q7 vor Ferienunterkunft gestohlen

Dreiköpfige Adebar-Familie in Bartelshagen I – der Filius mit Vater und Mutter (von links).

Quelle: privat

Bartelshagen I. Grund zur Freude gibt’s im Marlower Ortsteil Bartelshagen I. Erstmals seit mehr als 20 Jahren haben die Störche Nachwuchs. Wobei – Adebar und Bartelshagen I, das ist sowieso eine spannende Geschichte. Eine, die vor allem bei Familie Böhme erzählt werden kann. 1994 hatte es ein schlimmes Ereignis gegeben, erinnert sich Jacqueline Böhme. Damals flog das Storchenpaar in eine Stromleitung. Jahrelang gab es danach keine Störche mehr im Dorf. „Wir haben dann 2001 das Koppelnest gebaut“, erzählt die Bartelshägerin. Prompt saß am 1. Mai der Storch drauf.

Die Elternstörche haben das Junge nie allein gelassen. Einer war immer bei ihm.“Jacqueline Böhme

Allerdings mussten auch Böhmes Lehrgeld zahlen, das Nest erwies sich als zu klein. Also wurde neu gebaut, neu geflochten. Das jetzige Nest hat mit einem Durchmesser von rund 1,20 Meter die richtige Größe. Jedes Jahr wird es für die Störche vorbereitet.

Die Bartelshäger Rotstrümpfe hatten allerdings dann jahrelang mit der Konkurrenz aus Ehmkenhagen zu kämpfen. Im wahrsten Sinn des Wortes. Ein Gelege wurde dann auch von einer Elster zerstört. Böhmes versuchten es zusätzlich mit einem Nest auf der großen Scheune an der Ortsdurchfahrt. Der Korb wurde extra in Süddeutschland bestellt. Wer sich freute, war der Storch aus Ehmkenhagen, der schleppte das Nest-Material gleich weg.

Letztlich änderte eine Geburt im benachbarten Carlsruhe alles. Dort erblickte 2012 ein Jungstorch das Licht der Welt. Drei Jahre später kam am 19. Mai ein beringter Storch zu Böhmes, um sich auf dem Nest in Bartelshagen I niederzulassen. Die Registrierung „HH 731“ verriet nach Rücksprache mit Experten – das ist der in Carlsruhe geborene Storch.

Später kam voriges Jahr auch eine Partnerin hinzu. Die beiden Rotstrümpfe absolvierten das komplette Programm. Bauen, sitzen, brüten. Letztlich waren sie für überlebensfähigen Nachwuchs aber noch zu jung. Das ist dieses Jahr anders. Da kamen beide am 16. und 17. April an, erzählt Jacqueline Böhme. Die Störche hatten dann kurze Zeit später dreifachen Nachwuchs – überlebt hat aber nur einer.

Vielleicht auch wegen der ungünstigen Witterung in diesem Jahr. Böhmes versuchten, den Storcheneltern zu helfen. „Wir haben Nacktschnecken gesammelt, wenn’s feucht war und sie auf der Fläche unter dem Nest verteilt. Da merkt man erst, was so ein Storch sammeln muss“, erzählt die Bartelshägerin.

Mittlerweile bereiten sich die Rotstrümpfe auf den Abflug vor. Wer durch Bartelshagen I kommt, sieht die Störche gelegentlich auf dem Korb auf der Scheune sitzen. Von dort aus haben sie die Flugversuche ihres Filius beäugt. Der hatte beim Fliegen manchmal sogar Verstärkung, die Jungstörche aus Ehmkenhagen holten ihn gelegentlich ab. Mittlerweile ist der Filius schon abgeflogen, die Alttiere noch hier.

Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ahrenshagen

Bei Adap Rinderzucht wurde eine Photovoltaikanlage eingeweiht / Die Firma HK Solartec hat auf den Dächern rund 3800 Module montiert – Gesamtinvestition: 1,2 Millionen Euro

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.