Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Syrer lernen Bad Sülzes Heimatgeschichte kennen

Bad Sülze Syrer lernen Bad Sülzes Heimatgeschichte kennen

Die Flüchtlinge besuchten gemeinsam mit ihrer Dozentin Lisa Harder das Salzmuseum / Karola Lück zeigte ihnen die Ausstellung

Voriger Artikel
Körkwitzer Weg gesperrt
Nächster Artikel
Auffahrunfall: Vier Verletzte

Die Flüchtlinge aus Syrien besuchten gemeinsam mit Lisa Harder (re.) und Ingrid Wulfert (li.) das Salzmuseum in Bad Sülze. Karola Lück zeigte der Gruppe die Ausstellung und auch das Außengelände.

Quelle: Fotos: Anika Wenning

Bad Sülze. Einen Einblick in die Stadtgeschichte bekamen zwölf syrische Flüchtlinge im Bad Sülzer Salzmuseum. „Wir hatten spontan die Idee, das Museum zu besuchen“, berichtet Lisa Harder, die seit Mitte Dezember vergangenen Jahres Asylbewerbern aus Bad Sülze und Ribnitz-Damgarten Deutschunterricht gibt.

OZ-Bild

Die Flüchtlinge besuchten gemeinsam mit ihrer Dozentin Lisa Harder das Salzmuseum / Karola Lück zeigte ihnen die Ausstellung

Zur Bildergalerie

Der Deutschunterricht macht Spaß. Die Syrer sind sehr aufgeschlossen und freundlich.“Lisa Harder unterrichtet die Flüchtlinge

„Im Museum wurde vor kurzem die Osterausstellung eröffnet und wir wollten den Syrern das Osterfest näherbringen. Außerdem lernen sie hier etwas über die Stadt, in der sie leben.“ So erfuhren sie unter anderem, wie in dem Gradierwerk in Bad Sülze Speisesalz hergestellt und über welche Wege es abtransportiert wurde. Zudem gab es Informationen über die Kurgeschichte des Ortes.

Naji Ajme war begeistert von der Führung. „Bad Sülze ist eine sehr alte Stadt. Es wäre schön, wenn sie von der Regierung mehr Unterstützung bekommen würde, dann könnte man die Stadt zu einem touristischen Zentrum entwickeln“, erklärt der Syrer auf Englisch. Karola Lück, die die Führung leitete, nickte zustimmend. Vor kurzem besuchte Kursleiterin Lisa Harder, die für die Einstiegskurse Deutsch verantwortlich ist, mit einer Gruppe Flüchtlinge auch die Bad Sülzer Kirche. „Dort haben sie etwas über die Geschichte der Kirche erfahren“, sagt die 26-Jährige.

Lisa Harder arbeitet nebenberuflich als Dozentin beim Diakonische Bildungszentrum Mecklenburg-Vorpommern, zu der die Bildungsstätte Jambus Bad Sülze gehört. In Kooperation mit der JAM GmbH aus dem Ort begleiten sie gemeinsam Flüchtlinge, die in Bad Sülze leben. „Ich studiere Germanistik und Kommunikationswissenschaften und schreibe gerade meine Bachelorarbeit“, erzählt die Studentin. „Der Deutschunterricht macht Spaß. Die Syrer sind sehr aufgeschlossen und freundlich. Das Interesse ist groß“, berichtet Lisa Harder, die Unterstützung von Ingrid Wulfert bekommt, die ehrenamtlich arbeitet. „Sie hilft denjenigen, die noch zusätzlich Unterstützung in Anspruch nehmen möchten. Es ist sehr schwierig, die ganze Klasse mitzunehmen.“

Schließlich sei die Gruppe sehr heterogen. Vom Ingenieur, über die Abiturientin bis hin zur Hausfrau. Wichtig sei, dass der Unterricht sehr anschaulich gestaltet werde. „Wir arbeiten sehr praxisnah.

Vor kurzem waren wir im Café Wunder Bar. Dort sind wir immer herzlich willkommen und können Vokabeln rund ums Restaurant üben“, erklärt Lisa Harder.

In Bad Sülze unterrichtet sie etwa 25 Schüler in zwei Klassen und in Ribnitz-Damgarten ebenfalls 20 bis 25. Die Kommunikation sei kein Problem. „Viele der Syrer können sehr gut Englisch. Außerdem habe ich mir im Vorfeld etwas Arabisch angeeignet, so dass ich mich zumindest auf Arabisch kurz vorstellen kann.“

Öffnungszeiten

Das Salzmuseum Bad Sülze, Saline 9, hat dienstags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet sowie am Sonntag von 14 bis 16 Uhr. Besuche außerhalb dieser Zeiten können vereinbart werden.

Kontakt: ☎ 038229/80680

Eintritt: 3 Euro, ermäßigt 2,50 Euro, Kinder ab 5 Jahren 1 Euro

Von Anika Wenning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
GÜSTROW

14 Flüchtlinge aus Syrien und dem Iran haben in dieser Woche an der Volkshochschule (VHS) des Landkreises Rostock ihre Prüfung abgelegt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.