Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Tribseeser nutzen Kleiderkammer

Tribsees Tribseeser nutzen Kleiderkammer

Nächster Öffnungstermin ist am 25. November / Regelmäßig gibt es außerdem Veranstaltungen

Tribsees. Der Bedarf, Flüchtlinge einzukleiden, hat sich zwar überall verringert, dennoch bleibt die Kleiderkammer in Tribsees geöffnet, und zwar auch für Einheimische, die Hilfe benötigen.

Im Jahr 2015 mussten in Tribsees zeitweise bis zu 200 Flüchtlinge und Asylbewerber versorgt werden. Dazu richtete der Arbeitskreis Asyl unter anderem auch eine Kleiderkammer ein. Mit Spenden aus der Bevölkerung konnten damit zahlreiche Flüchtlingsfamilien mit dringend benötigter zweckmäßiger Kleidung versorgt werden. Da sich zurzeit nur noch durchschnittlich 50 Flüchtlinge in Tribsees aufhalten, verringerte sich auch der Bedarf. Es zeigte sich aber, dass auch in hilfsbedürftigen Tribseeser Familien großes Interesse an der Kleiderkammer besteht. Deshalb entschloss sich der Arbeitskreis, die Einrichtung weiterhin zu betreiben und lädt nun auch die Tribseeser zur Nutzung ein, wovon in letzter Zeit auch schon rege Gebrauch gemacht wurde.

Der Arbeitskreis Asyl bittet deshalb weiterhin um Kleidungsspenden, die entweder während der Öffnungszeiten der Kammer (dies betrifft jeweils den letzten Freitag im Monat) oder zwischenzeitlich auch im Büro der Kirchengemeinde in der Papenstraße abgegeben werden können. Der nächste Öffnungstermin der Tribseeser Kleiderkammer ist am 25. November von 11 bis 12 Uhr.

Ebenfalls herzlich eingeladen sind die Tribseeser zu den unterhaltsamen Nachmittagen bei Kuchen, Kaffee, Tee, Gesprächen und Unterhaltungsspielen. Die beginnen jeden Donnerstag um 15 Uhr im ehemaligen Milchladen am Markt. Auf Betreiben der evangelischen Kirchengemeinde Tribsees wurde der Arbeitskreis Asyl im Oktober 2015 gegründet.

In enger Zusammenarbeit mit den örtlichen und überregionalen staatlichen sowie kirchlichen Institutionen unterstützen seitdem 20 engagierte Mitglieder aus Tribsees und Umgebung die Asylsuchenden bei Problemen. Zunächst wurden viele Deutschkurse organisiert. Dazu kommen der Treff im Milchladen, ein Gartenprojekt und die Kleiderkammer.Harry Lembke

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Grimmener Landfrauen und ihre Gäste mussten kräftig anpacken bei der Baumpflanz-Aktion im Stadtpark.

Landfrauenverein Grimmen pflanzte „Baum des Jahres“ anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.