Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Unterschriften für Tempo 30 in der Straße Am See

Ribnitz-Damgarten Unterschriften für Tempo 30 in der Straße Am See

Die Anwohner der Straße Am See/Fritz-Reuter-Straße fordern in einem Schreiben an Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) Tempo 30 und ein Durchfahrtsverbot für Lkw und landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Ribnitz-Damgarten. Die Anwohner der Straße Am See/Fritz-Reuter-Straße fordern in einem Schreiben an Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) Tempo 30 und ein Durchfahrtsverbot für Lkw und landwirtschaftliche Fahrzeuge. Das Schreiben trägt über 130 Unterschriften. Die Betroffenen verweisen darauf, dass der Verkehr in den letzten zehn Jahren drastisch zugenommen habe. Und das in einer Straße, die in einem allgemeinen Wohngebiet liege und deren Oberfläche sich in einem schlechten Zustand befinde. „Die Deckel der Kanalisation führen zudem zu donnernden Geräuschen“.

Die Anwohner begründen ihre Forderung unter anderem mit der Feinstaubentwicklung, die zu Schädigungen der Atemwege führen würden, auch sei der Lärmschutz nicht gewährleistet. Der hohe Lärmpegel führe zu Schädigungen des Immunsystems und verursache Herz-Kreislaufprobleme. Außerdem gebe es Gebäudeschäden durch Erschütterung, damit verlören die Immobilien an Wert.

Wie sehr das Thema Straßenverkehr die Menschen bewegt, wurde in der der letzten Sitzung des Verkehrsausschusses deutlich. Da hatten etwa 15 Anwohner der Straße Am See ihrem Ärger Luft gemacht.

„Wissen Sie, wie wir da unten leiden?“, fragte Anwohner Uwe Zinn die Ausschussmitglieder. „Lkw und Erntefahrzeuge donnern durch die Straße, obwohl sie Möglichkeit hätten, die Umgehungsstraße zu nutzen.“ Außerdem würden sich viele Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung halten. Alles Gründe, die die Sperrung der Straße für den Lkw-Durchgangsverkehr und die Herabsetzung der zulässigen Geschwindigkeit auf 30 km/h rechtfertigen würden, machen die Anwohner deutlich. Eine Verlagerung des Verkehrs auf andere innerstädtische Straßen sei nicht zu befürchten, da der Durchgangsverkehr über die Umgehungsstraße abgeleitet werden könne.

Die Einführung von Tempo 30 und die Sperrung der Straße Am See für den Lkw-Durchgangsverkehr könnten durch die Stadt als Straßenbaulastträger nicht nur kurzfristig umgesetzt werden, so die Anwohner.

Sie würden auch den Haushalt der Stadt kaum belasten. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen, haben sich die Anwohner unter dem 15. Februar auch an den Landkreis Vorpommern-Rügen gewandt und einen Antrag auf Schutzmaßnahmen gegen „unzumutbare verkehrsbedingte Lärmbeeinträchtigungen und zur Gefahrenabwehr“ gestellt. Die Anwohner verweisen auf bereits vorgenommene Lärmpegelmessungen, die eine Überschreitung entsprechender Grenzwerte ergeben hätten.

Bevor sich allerdings die Stadtverwaltung Ribnitz-Damgarten an die Straßenverkehrsbehörde mit einem Antrag auf Tempo 30 und Durchfahrtsverbot für Lkw wenden kann, müssen belastbare Zahlen vorliegen.

Darauf verweist der Vorsitzende des Ausschusses für Ordnung, Sicherheit und Verkehr, Hans-Dieter Konkol (CDU/FDP). Daran arbeite das Ordnungsamt der Stadt, informierte er weiter. „In der Straße Am See/Fritz-Reuter-Straße wurden bereits Verkehrszählungen vorgenommen, jetzt folgen die Zufahrtsstraßen.“ Nach Auswertung dieser Zählungen wisse man, wie viele Fahrzeuge mit welcher Geschwindigkeit die Straße passieren und wie viele Lkw sich darunter befinden. „Über die Ergebnisse der Auswertung wird öffentlich informiert“ , so Konkol.

Von Edwin Sternkiker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.