Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Kläranlage wird ausgebaut

Zingst Kläranlage wird ausgebaut

Das Klärwerk in Zingst wird um zwei Bio-Kompaktbecken erweitert. Künftig kann das Abwasser von bis zu 26000 Menschen gereinigt werden. Die Investitionssumme beträgt rund 1,8 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Windkraftanlagen geplant
Nächster Artikel
Kläranlage: Richtfest für fünfte Erweiterung

Der Zingster Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU, li.) treibt unter den Augen von Zimmermann Mathias Bartsch den letzten Nagel in den Dachbalken eines Maschinenhauses auf dem Areal des Kläranlage in Zingst. Das ist Teil der fünften Ausbaustufe.

Quelle: Timo Richter

Zingst. Eine weiter wachsende Bettenzahl in Zingst (Vorpommern-Rügen) macht es notwendig: Am Donnerstag ist Richtfest für die inzwischen fünfte Erweiterung der Kläranlage in dem Seeheilbad gefeiert worden. Der Bau von zwei Bio-Kompaktbecken für die Behandlung des Abwassers von zusätzlich 6400 Menschen, Planung, Erweiterung der Elektrotechnik und ein Maschinenhaus kosten rund 1,8 Millionen Euro. Die Erweiterung soll im Frühjahr kommenden Jahres in Betrieb genommen werden.

Die Kläranlage in Zingst hat dann eine Kapazität für die Abwasserbehandlung von 26000 Menschen. Vor 20 Jahren hat die Kommune die Abwasserbeseitigung in eigene Hände gelegt. Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) bezeichnete das am Donnerstag als richtungsweisende Entscheidung.

Timo Richter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist