Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Körkwitz: Ab September wird die Kreisstraße saniert

Ribnitz-Damgarten Körkwitz: Ab September wird die Kreisstraße saniert

Ein 1700 Meter langer Abschnitt zwischen Kreuzung Wasserskianlage und Einmündung zur Bäderstraße wird erneuert / Die Kosten liegen bei 780 000 Euro

Voriger Artikel
Ab Herbst Straßenbau in Körkwitz
Nächster Artikel
Automatisierung der Produktion: Rostocker Ingenieure wissen wie

Die Straße zwischen Körkwitz und Körkwitz Hof weist Schäden auf. Sie soll ab September erneuert werden.

Quelle: Peter Schlag

Ribnitz-Damgarten. Ab Herbst wird die Straße zwischen Körkwitz und Körkwitz Hof erneuert. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Mitte September beginnen. Konkret geht es um 1,7 Kilometer Straße zwischen dem Abzweig Wasserskianlage und der Einmündung zur Bäderstraße. Der Abschnitt gehört zur Kreisstraße NVP1. Deshalb ist der Landkreis Träger des Straßenbauvorhabens.

 

OZ-Bild

Die Straße muss gemacht werden, das ist klar. Ich hoffe, wir werden rechtzeitig vorher informiert.“Andreas Dietzel, Ortsbeirat Körkwitz

Quelle:

Wer die Straße dort kennt, der weiß, wie dringend notwendig die Erneuerung ist. Mittlerweile ist sie eher eine Holperstrecke und alles andere als ein Aushängeschild für eine Tourismusregion. Die Kreuzungsbereiche an beiden Enden sind bereits erneuert. Das betrifft einerseits die Kreuzung zur Wasserskianlage, zum Klärwerk und zur Kompostieranlage, am anderen Ende die Einmündung der NVP 1 zur Bäderstraße in Körkwitz Hof. Die 1700 Meter dazwischen werden ausgebaut.

Die Kostenschätzung dafür beläuft sich auf rund 780 000 Euro. „Wir haben Fördermittel beantragt“, erläutert Martina Freiboth vom Bauamt des Landkreises. Fördergelder könnten über ein Programm für den kommunalen Straßenbau in Mecklenburg-Vorpommern kommen, erhofft wird ein 75-prozentiger Fördersatz. Auf die Fördermittel muss noch gewartet werden. Außerdem ist auch der Kreishaushalt 2016 noch nicht vom Land bestätigt, weshalb Investitionen derzeit in der Warteschleife stecken.

Im Bauamt rechnet man damit, im Juli das Körkwitz-Projekt auszuschreiben. Voraussichtlich Mitte September könnte dann Baustart sein. Auch hier kommt die Tourismusregion ins Spiel. Die Urlaubersaison ist für derartige Bauarbeiten tabu, auch, weil gerade die Straße von Ribnitz über Körkwitz von vielen Touristen als Verbindung nach Fischland, Darß und Zingst genutzt wird.

Während der Bauzeit wird voll gesperrt. „Anders geht es nicht“, betont Martina Freiboth. Da der Landkreis das Projekt finanziell in zwei Jahresscheiben aufgeteilt hat, könnten sich die Bauarbeiten bis ins Jahr 2017 hineinziehen.

Das Projekt beinhaltet auch die Bushaltestellen in Körkwitz Hof. Sie stehen gegenwärtig noch versetzt. Das soll geändert werden, die Haltestellen werden sich dann genau gegenüber befinden. Übrigens halten dann die Busse direkt am Straßenrand — denn außerorts wird nicht mehr mit Bustaschen gebaut, diese fallen weg.

„Die Straße muss gemacht werden, das sehe ich auch so“, kommentiert Andreas Dietzel, Ortsbeiratsvorsitzender in Körkwitz, das Projekt: „Bis Ortsende Körkwitz geht es ja, aber danach ist das eine regelrechte Wellen-Anlage geworden.“ Aus seiner Sicht sei im Vorfeld der Bauarbeiten besonders wichtig, die Körkwitzer rechtzeitig zu informieren. Dazu würde sich eine Sitzung des Ortsbeirates anbieten, auf der das Bauvorhaben dann erläutert wird.

Von Peter Schlag

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sagard

Gemeinde plant attraktive Gestaltung von neuen Kreisverkehren an der Ortsdurchfahrt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.