Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Schandfleck am Markt Bad Sülze verschwindet

Bad Sülze Schandfleck am Markt Bad Sülze verschwindet

Familie Groth lässt das ehemalige Hotel Stadt Lübeck, zwischen Rathaus und Café gelegen, denkmalgerecht sanieren

Bad Sülze. Markt 2, direkt zwischen Rathaus und Café Wunder Bar gelegen, war bisher ein Schandfleck für die Bad Sülzer Innenstadt.

Nun ist das rund 250 Jahre alte Haus eingerüstet. Das Gebäude wird denkmalgerecht saniert. Manja Groth, Betreiberin des Cafés, hat die Immobilie im vergangenen Jahr gekauft. Für die Bad Sülzerin geht es darum, dass aus dem jahrelangen Schandfleck ein saniertes Haus wird, das sich optisch gut ins Ensemble der benachbarten Häuser einfügt.

Zugleich eröffnet sich damit die Möglichkeit, das Café zu erweitern. Eröffnet vor sechs Jahren, hat es eine sehr gute Entwicklung genommen. Regelmäßig finden hier mittlerweile Konzerte statt, das nächste am 16. September. Die Sanierung von Markt 2 eröffnet nun zusätzliche Möglichkeiten: Die Küche wird erweitert, außerdem entsteht im Erdgeschoss ein rund 60 Quadratmeter großer Raum, der für Familienfeiern oder auch Konzerte genutzt werden könnte. Im Obergeschoss werden vier Wohnungen integriert, die durchschnittliche Größe beträgt 60 Quadratmeter. Gerade dieses Obergeschoss zeigt in der bisherigen Raumgestaltung links und rechts des Flures, dass das Haus einst Hotel war – das Hotel Stadt Lübeck.

Für Jürgen Groth hat das Gebäude, auch wenn man es dem Haus von außen nicht unbedingt ansehe, einen hohen denkmalpflegerischen Wert. Es stamme aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert, unmittelbar davor hatte sich in Bad Sülze der große Stadtbrand ereignet.

Dank eines Bildes, das Familie Groth geschenkt bekam, lässt sich nachvollziehen, wie das Haus etwa um 1910 ausgesehen hat. „Das Haus hat Charme, es hat Charakter“, findet Jürgen Groth. Deshalb soll es den historischen Charakter auch nach der Sanierung behalten.

Begonnen wurde jetzt mit Sicherungsarbeiten. Sie sollen bis Ende Oktober erfolgen. Nach der Neueindeckung des Daches geht es dann 2018 weiter. Die Gesamtfertigstellung ist für 2018 geplant.

Noch ist die Stadt Bad Sülze in der Städtebauförderung, bis Ende dieses Jahres. Daher können für die Sofortsicherung Fördergelder in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus ist auch ein Förderantrag bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gestellt, erzählt Manja Groth.

ps

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Deutliches Nein der Binzer zum Hochhaus-Projekt war für viele Leser „die schönste Nachricht“ des Tages

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.