Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zapfen, Mutzen, Tannengrün: Der Advent ist angebastelt

Klockenhagen Zapfen, Mutzen, Tannengrün: Der Advent ist angebastelt

Museumsgaststätte Klockenhagen veranstaltete vierten Martinsmarkt

Klockenhagen. . Kein Zweifel, es vorweihnachtet. In den Duft frisch geschnittener Kiefernzweige und warmer Mutzen vor der Gaststätte im Freilichtmuseum mischt sich ab und zu ein Hauch von Treckerdiesel, wenn Werner Miege dort mit seinem knuffigen Deutz Station macht, um die Gäste des vierten Klockenhäger Martinsmarkts auf dem gemütlichen Anhänger eine Runde durchs Museumsdorf zu kutschieren. Auch drinnen duftet es, nach Harz und Kerzen, Kaffee und Kuchen, Kartoffelsuppe und gerade einmal nicht nach Erbseneintopf, der war nämlich ganz schnell „aus“. „Nachschub ist bereits in Arbeit“, tönt es tröstend aus der Küche.

Am großen Basteltisch ist jeder der rund 20 Arbeitsplätze besetzt, mutig nehmen die Gäste den Kampf mit Tannengrün aus heimischer Forstwirtschaft und der mitgebrachten Gartenschere auf. „Man reiche mir den Rohling! Wo sind Draht und Zange, Zapfen und Kugeln?“ Am Ende fehlt nur noch eine Prise Schnee, fertig sind Gesteck oder Adventskranz gegen einen kleinen Unkostenbeitrag. In Wirklichkeit braucht man eine gute Stunde, erklärt Jana Koplin vom Freilichtmuseum, die die Bastelarbeiten anleitet.

„Geschafft“, strahlt Helga Billep und präsentiert ihr Flechtwerk aus duftenden Kieferzweigen. „Ich bin richtig ins Schwitzen gekommen“, sagt die 66-jährige Wustrowerin lachend. „Ich habe hier zum ersten Mal einen Kranz gebunden“, freut sich Petra Nevermann (52), die mit ihren Enkelinnen Janilia (7) und Lucia (4) extra aus Rostock nach Klockenhagen gereist ist. „Das ist total super hier, mit Zapfen, Mutzen, Tannengrün geht jetzt die Weihnachtszeit los!“ Basteln verbindet Generationen. „Wir sind schon in Übung“, sagen die Teenager Anna (16) und Nadine (13) Olbrich, „warmgewerkelt“ haben sie sich bereits bei der Feuerwehr. „Die Aktion hier ist cool“, sind sich die beiden Klockenhägerinnen einig.

Um den Basteltisch herum präsentierte sich regionales Handwerk. „Mama spinnt, sagen meine Kinder“, räumt Ines Jung (51) offen ein. Ihre Kinder haben recht. Die weiche Wolle einer Fuhlendorfer Kreuzung aus Schwarzkopf- und Merinoschafen wird zwischen ihren Fingern am sorbischen Bockspinnrad zum strickbaren Garn. „Ein Pleuel überträgt die Bewegungen auf das Rad“, erklärt sie die Technik.

Die überzeugte „Spinne“ mit Fadenwerkelei in Rostock färbt ihre Wolle gern mit Pflanzenextrakten, beliebt sind Dahlienblüten, die sie nach dem entsprechenden Fest natürlich aus Bad Sülze bezieht.

Regina Steins filzige Sorgenfresser, bunte Bällchen für die Hosentasche, lösen auf Daumendruck Ungemach in Blubberbläschen auf, aber auch ihre Kuschelsocken, Strickschals und Mützen können Unheil abwenden.

Wem das nicht reicht, der konnte sich Glücksbringer, ein „dickes Fell“ und süße Winteräpfel zulegen. Ideen aus Ton umgesetzt in charmante Keramik aus Museumsladen und Töpferei hatte Birgit Asmus im Angebot.

Gegen 17 Uhr waren Schmalzschnitten, Pfeffernüsse, knuspriges Brot, mindestens 15 Bleche mit Mohn-, Apfel- und Lebkuchen vernascht, wohl 300 Liter leckere Kartoffelsuppe und reichhaltiger Erbseneintopf verspeist und ungezählte Kränze gewunden.

„Es war ein Kommen und Gehen, rund 80 Menschen fasst der Saal und immer war er gut gefüllt“, zieht Jana Kolpin erste Bilanz des Martinsmarkts, der sich „mit steigender Tendenz“ schon im ersten Jahr großer Resonanz erfreute. „Das hat Riesen-Spaß gemacht, das Ambiente war super und die Leute gut drauf“, fasst sie zusammen.

Susanne Retzlaff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Sun Xiaoming (v. l.), Ying Zhang, Tian Mangzi, Han Xiaomeng, Liu Yuansheng malen im Ostseebad. FOTO: MATHIAS OTTO

Unter dem Motto „Mecklenburg inspiriert“ laden Künstler zur Ausstellung ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.