Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Zingst soll eigene Rettungswache bekommen

Zingst Zingst soll eigene Rettungswache bekommen

Die „Außenstelle“ der Rettungswache Prerow soll eine feste Institution werden.

Voriger Artikel
Abitur: Immer mehr Schüler wollen den besten Abschluss
Nächster Artikel
Vermisster Kitesurfer hält Feuerwehr in Atem

Ein Rettungswagen ist bereits in Zingst stationiert.

Quelle: Timo Jann

Zingst. Die „Außenstelle“ der Rettungswache Prerow in Zingst (Vorpommern-Rügen) soll eine dauerhafte Institution werden. Seit Juni vergangenen Jahres ist ein zusätzliches Einsatzfahrzeug in Zingst stationiert, wie Manfred Gerth, stellvertretender Landrat, am Mittwochabend währen des Bilanztreffens des Saisonrates Nordvorpommern sagte. Das Projekt sei zwar auf zwei Jahre befristet, gleichwohl geht Gerth davon aus, „dass diese Wache eine feste Instanz in der Region werden wird“.

In Zingst selbst wird auf eine Zusage des Landkreises gehofft, den Rettungswagen dauerhaft in dem Seeheilbad zu stationieren. Das bestätigte Bürgermeister Andreas Kuhn (CDU) gestern auf Nachfrage. Dann werde die Kommune auf einem eigenen Grundstück in der Bahnhofstraße eine Rettungswache bauen und sie an den Landkreis als Träger des Rettungsdienstes vermieten.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bobitz
Die provisorisch aufgestellte „Sitzgelegenheit“ an der Bushaltestelle in Scharfstorf soll durch eine Bank ersetzt werden. 1500 Euro sind dafür in den defizitären Haushalt der Gemeinde Bobitz eingestellt.

Das Eigenkapital schrumpft Jahr für Jahr, die Ausgaben in der nordwestmecklenburgischen Gemeinde Bobitz steigen. Kein Vorhaben kann ohne Kredit finanziert werden.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.