Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Zingster Narren lassen Mäuse tanzen

Zingst Zingster Narren lassen Mäuse tanzen

Gäste lassen sich von „Kappe, Deckel oder Hut – alles steht uns gut“ begeistern

Zingst. Faschingsnarr oder Hotelgast? Die Wege von Einhorn, Frosch und Bademantelträger kreuzen sich derzeit in der Lobby des Zingster „Vier Jahreszeiten“, denn dort ist die fünfte Jahreszeit ausgebrochen. Gäste „ganz oben ohne“ zog es eher in Fitness- und Saunabereich, die Wohlbehüteten dagegen in den bunt geschmückten Partyraum, in dem es mindestens ebenso heiß und sportlich zugehen sollte. Der Carnevals-Club Zingst (CCZ) hatte unter dem Motto „Kappe, Deckel oder Hut, uns steht alles gut!“ zur 32. Session geladen.

Fantasievoll setzten Maria Nassutt aus Rostock, Maria und Sara Juchatz aus Zingst das Motto um. Die drei Einhörner haben ihren filigranen Kopfschmuck selbst gebastelt. Sie sind regelmäßige Gäste des Zingster Fasching: „Hier ist die Stimmung einfach toll!“ Daniela und Axel Rohdy jedenfalls brauchen mit ihrem Arrangement aus bunten Schmetterlingen und rockig-lockiger Haarpracht die Konkurrenz von der Rennbahn nicht zu fürchten und freuen sich auf das Programm.

Mit funkelnder Trommelgruppe starteten die Zingster Narren in den Abend, gefolgt von einem fulminanten Celloduett, mitreißend als Teufelsstreicher Wolfgang von Dombrowsky und Lutz Meyer. „Heute ist alles ein bisschen anders“, erklärte Michaela Knaack, Ministerin für Schick und Charme, warum auch die „Mäuse auf den Tischen tanzen“.

Die „Vereinskatzen“ Christiane Kuhn und Präsident Mario Hofmann waren nämlich nicht nur aus dem Häuschen, sie hatten sogar den Kontinent gewechselt, kurzfristig, jedenfalls, ergänzte Vinzenz Hanke, 13-jähriges Moderatorentalent, bevor Vorstandsmitglied Geralf Hanke Gäste offiziell begrüßte und das Prinzenpaar Stefanie I. und Heiko I. seiner vornehmsten der nicht allzu vielen Pflichten nachkam:

Eröffnungstanz mit Konfettiknall und Bekanntgabe der aktuellen Narrengesetze.

Wer oben ohne kam, hatte am Ende den Hut an und wurde zum Fegen des Saals verdonnert, Schunkelmuffel sollten Teer und Federn kennen lernen und küssen sei in jedem Fall gestattet. Minis, Teenies und Jugend präsentierten ihre Gardetänze bevor nach einer unheimlichen Verwandlung während der Schunkel- und Tanzrunde Mini- und Teeniegarde die Bühne als nächtliche Monster heimsuchten. Gut, dass der Mann mit der Mütze in die Hut-Bütt stieg, CCZ-Gründungsmitglied Sven „Olli“ Leuschner sprach über den Duft von Rosenkohl, Blasen zum Mitnehmen und Bürgermeister im Kreisverkehr.

Seit Dezember hatten die rund 60 organisierten Zingster Narren ihr Programm für den Februar vorbereitet, tagelang den Saal geschmückt, die Bühne errichtet und Ballons aufgeblasen, doch ein paar Plätze blieben frei. „Es fehlt den Leuten eine gewisse Unbeschwertheit“, spürt Geralf Hanke, das scheine immer Leute davon abzuhalten, Karneval zu feiern, ebenso wie die vielen Alternativen und die starke berufliche Anspannung. Und die Menschen, die mit dem Karneval groß geworden sind, werden älter und weniger. Dabei wäre so eine ausgelassene Karnevalsparty das Rezept gegen Stress, eine kleine Auszeit vom Alltag.

Susanne Retzlaff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Parallelen zu 1930er Jahre?
US-Präsident Donald Trump äußert sich vor Journalisten.

Nach den ersten Wochen der Ära Trump werden in den USA Parallelen gezogen zum Deutschland der 1930er Jahre. Der Chef des Institutes für Zeitgeschichte, Andreas Wirsching, setzt sich im dpa-Interview mit diesen Überlegungen auseinander.

mehr
Mehr aus Ribnitz-Damgarten
Beilagen
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Leserbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.