Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
101-Jährige freut sich auf nächsten Spaziergang

Stadtmitte 101-Jährige freut sich auf nächsten Spaziergang

So selbstständig mit 101 Jahren: Maria Taller lebt allein, kocht täglich und akzeptiert nur kleine Hilfen beim Einkauf oder im Haushalt.

Voriger Artikel
Neue Masche: Klebe-Falle an Geldautomaten
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Maria Taller (101, r.) mit Tochter Maya Leytes (78).

Quelle: Ove Arscholl

Stadtmitte. So selbstständig mit 101 Jahren: Maria Taller lebt allein, kocht täglich und akzeptiert nur kleine Hilfen beim Einkauf oder im Haushalt. Gestern Nachmittag hat die aus Russland eingewanderte Jüdin ihren Ehrentag — den sie am 10. April begangen hat — in der Jüdischen Gemeinde nachgefeiert. Neben Freunden und Familie gratuliert auch Bürgerschaftspräsident Wolfgang Nitzsche (Linke) mit Blumen und 50 Euro — stellvertretend für Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD).

Mit stolzen 90 Jahren ist die 101-Jährige mit ihrer Familie nach Rostock gekommen. „Das war eine Entscheidung des Familienrats“, erzählt die Gemeindemitarbeiterin Ilona Jerjomin. Die Oma allein in Moskau zurücklassen, wäre keine Option gewesen. Bis heute spricht sie allerdings kein Wort Deutsch. „Eine neue Sprache lernt man mit 90 eben nicht mehr“, erklärt Jerjomin.

Maria Tallers Tochter Maya berichtet, dass ihre Mama weiter gern lese. „Vor allem Memoiren bekannter Leute“, sagt die 78-Jährige. Nachrichten interessieren sie weniger. Früher habe sie zudem Stoffmuster gestaltet — und damit die Familie finanziell durchgebracht. Sie mochte zeichnen und stricken. „Beides macht sie heute wegen ihres Alters aber nicht mehr“, sagt die Tochter.

Taller nimmt den Geburtstagstrubel gestern gelassen und erzählt voll Lebensfreude, dass sie sich auf ihren nächsten Spaziergang mit dem Rollator freue.

Von Claudia Tupeit

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Calvados und Marzipan: Exotischer Glühwein im Trend

Rostocker favorisieren Winzer-Glühwein von „Schloss Wackerbarth“ aus Radebeul. Vorjahressieger belegt den vierten Platz.