Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
130 Kandidaten treten bei Kirchenparlamentswahl an

Rostock 130 Kandidaten treten bei Kirchenparlamentswahl an

Im September werden 50 Mitglieder der Synode der evangelisch-lutherischen Kirche Mecklenburg neu gewählt.

Rostock. Für die Wahlen zur Kirchenkreissynode der evangelisch-lutherischen Kirche Mecklenburg treten 130 Kandidaten an. Im September sollen 50 Mitglieder des „Kirchenparlaments“ neu gewählt werden, teilte der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Mecklenburg am Montag mit. Für die Arbeit der Synode sei es gut, wenn engagierte Mitglieder der Ortsgemeinden bereit sind, auf Kirchenkreis-Ebene Verantwortung zu übernehmen, erklärte Propst Wulf Schünemann in Rostock.

Das Gremium entscheidet unter anderem über Stellen- und Haushaltspläne des Kirchenkreises und Pfarrstellen. Die Wahlen finden den Angaben zufolge vom 3. bis 30. September statt.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gut zu wissen
Figuren von Menschen vor dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin.

Großstädte boomen, und das schon länger. Die Flucht vom Land in die Stadt prägt den demografischen Wandel in Deutschland.

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Mier und Wendt beim Warnowschwimmen vorn

Technische Panne verhindert Siegerehrung / Organisatoren bedauern Probleme