Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
15 Millionen Euro für Mehrgenerationen-Projekt

Elmenhorst/Lichtenhagen 15 Millionen Euro für Mehrgenerationen-Projekt

Im Elmenhorster Ortskern entstehen 50 Wohnungen. Bis zum Frühjahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Geplant ist auch eine Pflegeeinrichtung.

Voriger Artikel
Auto fährt in Gartenhecke
Nächster Artikel
„Schätze des Landes zu schade fürs Depot“

Roland E. Winkler (l.) und Bürgermeister Horst Harbrecht stehen vor einem der neuen Gebäude.

Quelle: Mathias Otto

Elmenhorst/Lichtenhagen. Lange hatte die Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen (Landkreis Rostock) darauf hingearbeitet: Ein Mehrgenerationen-Projekt mitten im Ortskern. Für fast 15 Millionen Euro wird es nun zwischen Hauptstraße und Lütten Kamp realisiert. Drei Wohngebäude werden errichtet, mit insgesamt 50 behindertengerechten hochenergieeffizienten Wohnungen. Diese sind so ausgelegt, dass sie später sowohl von der älteren Bevölkerung als auch von jungen Familien bezogen werden können. Im Frühjahr sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Mit den drei Häusern ist das Projekt jedoch noch nicht beendet. Zusätzlich wurde ein weiterer Bauantrag für eine Pflegeeinrichtung mit 50 seniorengerechten Wohnungen und einer 24-Stunden-Betreuung auf dem gleichen Gelände gestellt.

Mathias Otto

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Wahlhelfer zählen – Parteien feiern

1400 Rostocker ehrenamtlich in Wahllokalen aktiv / Bei Partys gibt es Bier, Wein, Grillwurst, vegetarischen Brotaufstrich