Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
27-Jähriger aus MV zieht im TV blank

Rostock 27-Jähriger aus MV zieht im TV blank

Bei der RTL-Sendung „Adam sucht Eva“ ist seit Dienstag auch ein Rostocker dabei. Gemeinsam mit Prominenten und anderen Teilnehmern ist er nackt auf einer einsamen Insel zu sehen.

Voriger Artikel
Jung-Gastronom plant schwimmendes Restaurant auf der Warnow
Nächster Artikel
„Rommé to drütt“ im Volksparksaal

Der Rostocker Jacob (27) ist seit Dienstag bei der Nacktserie „Adam sucht Eva“ dabei. Sängerin Leo Bartsch nahm ihn gleich mit auf die „Insel der Liebe“.

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Bei der RTL-Sendung „Adam sucht Eva“ ist seit Dienstag auch ein Rostocker dabei. Grafikdesigner Jakob verbringt einige Zeit mit prominenten und anderen Teilnehmern auf dem Atoll Tikehau im Pazifischen Ozean und lässt sich dabei filmen. Das Besondere: Alle sind die ganze Zeit über nackt.

Der 27-Jährige wurde gleich am ersten Tag von Promi Leo Bartsch (von 2008 bis 2012 Sängerin der Band Queensberry) und der Erzieherin Chantel auf die „Insel der Liebe“ mitgenommen, wo sich die Kandidaten näher kennenlernen können.

Der Hansestädter ist seit zwei Jahren Single, geht gerne Wandern und Klettern. Wie das Date mit den Frauen gelaufen ist, wird sich in der vierten Folge zeigen (Mittwoch, 22:15 Uhr).

Die aktuelle Staffel von „Adam sucht Eva“ ist bereits die dritte Auflage. Neu ist die Teilnahme von sieben Promis wie Janina Youssefian (33, Ex-Freundin von Dieter Bohlen) oder Ronald Schill (57, ehemaliger Innensenator und zweiter Bürgermeister Hamburgs), die für Gagen von bis zu 80 000 Euro die Hüllen fallen lassen. Neben den Prominenten leben elf „Normalos“ auf der Insel. Mit Stripper Jesse hat der erste Kandidat das Atoll bereits freiwillig verlassen, womit dem 30-Jährigen 60 Prozent seiner Gage verloren gehen.

Einen Gewinner wird es nach den sieben Folgen übrigens nicht geben. Stattdessen hoffen die Teilnehmer, währenddessen einen Lebenspartner zu finden. Die Entscheidung, ob das gelungen ist, fällt bei einem Wiedersehen nach der Sendung.

Tobias Bruns

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mietrechts-Tipp
Ohne Absprache mit dem Vermieter darf man keine Satellitenschüssel montieren.

Deutschland steht auf Fernsehen aus dem Weltall: Viele deutsche TV-Haushalt empfangen ihre Nachrichten, Sportsendungen und Spielfilme über eine Satellitenschüssel. Aber darf man die einfach so vor das Fenster oder auf den Balkon hängen?

mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Telefon: 03 81 / 36 54 10

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
E-Mail: lokalredaktion.rostock@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Vorfreude mal 800

Hunderte Rostocker läuten auf dem Neuen Markt den Countdown zum Stadtjubiläum ein