Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
30 Jahre Kita „Lindenpark“

Kröperliner-Tor-Vorstadt 30 Jahre Kita „Lindenpark“

Mit einem Sommerfest haben Mitarbeiter mit Kindern und Eltern gefeiert

Voriger Artikel
„Shopping Queen“: Mutprobe für Andrea Sparmann
Nächster Artikel
Privatinvestor will Schwimmschule bauen

Wilfried Kelch, Rostocker DRK-Präsident (v.l.), Helena (4), Teamleiterin Birgit Mau, Johanna (4), Susann Hauschild, stellvertretende Kitaleitung, Jürgen Richter, Geschäftsführer DRK Rostock.

Quelle: Philip Schülermann

Kröperliner-Tor-Vorstadt. Seit 30 Jahren gibt es die Kita „Lindenpark“ bereits. Das mache 7950 Öffnungstage, 9000 betreute Kinder und 18 Millionen zubereitete Mahlzeiten, bilanziert Susann Hauschild, stellvertretende Kita-Leiterin. Mit einem großen Sommerfest feierte ihr Team gemeinsam mit Eltern und Kindern den Geburtstag der Kita, ihr „Haus voller Leben und Geschichten“, wie sie sagt.

Dass Platz in der kleinsten Hütte ist, bewiesen die Gäste angesichts des pünktlich einsetzenden Regens. Der Stimmung tat das keinen Abbruch. Am Eiswagen bildete sich sogar eine lange Schlange aus Kindern und Eltern, die dem bald nachlassenden Regen trotzten.

„30 Jahre seien ein Grund, danke zu sagen“, sagte Jürgen Richter vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Der Geschäftsführer dankte aber nicht nur dem Team, das jeden Tag dafür sorge, dass sich die Kinder in der Kita wohlfühlten, er dankte auch den Kleinsten: „Ohne euch gäbe es heute kein Fest“, sagte er in seiner Rede. Ihren Eltern danke er für das Vertrauen.

Dann waren die Vorschüler dran und sangen der Kita ein Geburtstagslied – lautstark gegen den Regen an, der auf das Vordach der Kita prasselte. Noch bis in den Abend dauerte das große Fest.

phs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt