Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
300 Bürger gegen Bau des Turmes

BÖRGERENDE 300 Bürger gegen Bau des Turmes

Die Diskussion um den Turm, der in Börgerende entstehen soll, reißt nicht ab. Die Bürgerinitiative „67 Meter-NEIN!

Börgerende. Die Diskussion um den Turm, der in Börgerende entstehen soll, reißt nicht ab. Die Bürgerinitiative „67 Meter-NEIN! Börgerende-Rethwisch“ hat vor einer Woche mit einer Unterschriftensammlung begonnen, um ihrer Ablehnung Gewicht zu verleihen. Wie Lutz Baumbach, Sprecher der Bürgerinitiative, jetzt mitteilt, haben bereits mehr als 300 Bürger unterschrieben. Damit sei die erforderliche Mindestanzahl für ein Bürgerbegehren deutlich überschritten.

Ziel der Gegner sei ein Bürgerentscheid über den geplanten Bau eines Hochhauses und eines Sportforums mit Sportplatz und weiteren Gebäuden in Börgerende. Notwendig waren Unterschriften von mindestens zehn Prozent der 1488 wahlberechtigten Einwohner der Gemeinde. Die Unterschriftensammlung soll im November abgeschlossen werden, so Baumbach. Danach werden die Listen an den Bürgermeister der Gemeinde übergeben. Es hatte bereits eine Einwohnerversammlung zu dem Thema gegeben, zu dem sich auch Befürworter äußerten.

Unterstützer sehen in dem Vorhaben von Carlo Schmidt Entwicklungschancen für den Ort und mehr Angebote für das öffentliche Leben. Neben einem Forschungsinstitut sollen in dem Haus auch Gastronomie, eine Ausstellung und Sportmöglichkeiten untergebracht werden.

Gegner hingegen kritisieren vor allem die Höhe des Hauses (67 Meter) und den Verlust des dörflichen Charakters sowie die Verkehrsbelastung für die Straße.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auto im Gleisbett: Molli fällt aus

Erneut Unfall am Alexandrinenplatz / Bäderbahn wird in Heiligendamm gestoppt