Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
360 Grad digital: Virtuell durch die Stadt

Rostock 360 Grad digital: Virtuell durch die Stadt

Auf Google-Maps sind jetzt fast alle Sehenswürdigkeiten von Rostock in einer Rundum-Ansicht abgebildet

Voriger Artikel
Brandanschlag in Lüsewitz: Opferanwalt begrüßt Urteil
Nächster Artikel
Vogler-Quartett gibt feuriges Konzert vor vollem Saal

Viele Sehenswürdigkeiten aus Rostock wurden mit einer 360-Grad-Kamera aufgenommen und veröffentlicht, wie hier am Universitätsplatz.

Quelle: Screenshot/Google

Rostock. Virtueller Schaufensterbummel durch Rostock, ein Rundumblick von den wichtigsten Plätzen der Stadt: Rostock präsentiert sich aus ungewohnten Blickwinkeln. Mit neuer Funktion ermöglicht Google einen neuen Blick auf die Stadt – im 360-Grad-Winkel. Dabei vertraut die Internet-Suchmaschine auch auf viele Fotografen, die ihre Stadt von ihrer schönsten Seite präsentieren wollen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Sicherheitsforum: Mit Tipps und Tricks zum guten Gefühl

Rund 40 Besucher beim Forum / Bester Tipp: Anwesenheit simulieren