Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
58-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Rostock 58-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall

Der Beschäftigte einer Rostocker Umzugsfirma war von einer Leiter mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Voriger Artikel
Polizei löscht brennenden Pkw
Nächster Artikel
Alarm im Parkhaus: Kehrmaschine fängt Feuer

Für den im Gewerbegebiet Rostock-Hinrichsdorf verunglückten Mann kam jede Hilfe zu spät.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. In Rostock-Hinrichsdorf ist am Freitag ein Mann bei einem schweren Arbeitsunfall tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mitarbeiter einer Rostocker Umzugsfirma in einem im Gewerbegebiet Up de Schnur angesiedelten Unternehmen mit Arbeiten an Umzugscontainern in mehreren Metern Höhe beschäftigt. Aus noch nicht geklärter Ursache verlor der 58-Jährige auf der Leiter das Gleichgewicht und stürzte mehrere Meter in die Tiefe.

Der Mann schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und blieb regungslos liegen. Das Unglück bekam zunächst niemand mit. Die erst nach einigen Minuten alarmierten Sanitäter und der Notarzt konnten nur noch den Tod des Arbeiters feststellen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf; die Unglücksursache ist noch nicht geklärt.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hinrichsdorf
Im Gewerbegebiet Hinrichsdorf kam gestern Vormittag bei einem Arbeitsunfall ein Mann ums Leben.

Arbeitsunfall in Hinrichsdorfer Gewerbegebiet / Ursache ist noch nicht geklärt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Rostock drängt ins Geschäft der Fähr-Reederei

Das Rathaus will die Linie zwischen Hohe Düne und Warnemünde übernehmen