Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Abriss des SBZ für Wohnungsbau

Stadtmitte Abriss des SBZ für Wohnungsbau

Bürgerschaft lehnt Projekt zur Nachnutzung des maroden Gebäudes ab

Stadtmitte. Das Wohn-Kulturprojekt des Vereins „Soziales Rostock“ zur Nachnutzung des ehemaligen Stadtteil- und Begegnungszentrums (SBZ) in Toitenwinkel „Zum Lebensbaum 16“

ist gestern in der Bürgerschaft durchgefallen. Der Verein will in der alten DDR-Kita neben Kultur- und Freizeiträumen 35 Wohnungen à 38 Quadratmeter ansiedeln. Die Stadt plant den Abriss des Komplexes, in dem laut Frank Giesen (CDU) schon Fledermäuse leben, und die Errichtung von etwa 100 Wohnungen à 75 Quadratmeter auf dem Gelände. Eine Aktion des Vereins vor dem Rathaus, Erklärungen und eine lange Debatte in der Bürgerschaft konnten nicht überzeugen.

Ellen Fiedelmeier (Linke) warb für den gemeinsamen Antrag mit Bündnis 90/Die Grünen, das SBZ nicht abzureißen, sondern nachzunutzen. Das Engagement des Vereins müsse unterstützt werden. Anke Knitter (SPD), Ortsbeiratsvorsitzende, sprach sich für den Wohnungsbau aus, der Kinder in den Stadtteil bringe. Auch Oberbürgermeister Roland Methling betonte: „Das ist das Wohnfeld, auf das wir nun schon zwei Jahre warten.“

dk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Werft setzt auf Spitzentechnik

Neptun-Werft behauptet sich mit innovativen Antrieben / Aida ist Pionier-Kunde