Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Aktionswoche gegen Suchtgefahren

Stadtmitte Aktionswoche gegen Suchtgefahren

In Rostock begint heute eine Aktionswoche gegen Suchtgefahren. Im Fokus stehen nicht nur Drogen- und Alkoholabhängikeit, sondern auch Medien- und Spielsucht.

Stadtmitte. In Rostock begint heute eine Aktionswoche gegen Suchtgefahren. Im Fokus stehen nicht nur Drogen- und Alkoholabhängikeit, sondern auch Medien- und Spielsucht.

Damit sind die Beratungsstellen zunehmend konfrontiert. Wie das aussehen kann, darüber soll unter anderem der Fachtag zum Thema Mediensucht und Prävention am 30. Mai im Rathaus informieren. Auf diesem Fachtag wird über die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen der suchttherapeutischen Arbeit im Zusammenhang mit den neuen Medien und der Medienpädagogik berichtet. Diese Tagung wird durch das Gesundheitsamt gemeinsam mit dem Medienpädagogischen Zentrum des Instituts für Qualitätsentwicklung MV organisiert. Eine weitere Veranstaltung in dieser Woche organisiert die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Unimedizin mit dem Suchtsymposium.

Die Sucht- und Behandlungsstelle der Volkssolidarität lädt Schüler ab Klasse 8 zur Präventionsveranstaltung „Schätz mal“ zum Thema Glücksspiel ein. Bei der Evangelischen Suchtberatung können Jugendliche an einem interaktiven Wissensquiz zu Risiken und Suchtgefahren der Cyber-Welt teilnehmen. Den Abschluss der Aktionswoche bildet eine Veranstaltung für Angehörige und Familien mit anschließender Diskussion zum Film „Zoey“, einem Spielfilm über die Lebenswelt von Kindern aus einer suchtbelasteten Familie.

Das Veranstaltungsprogramm steht unter der Adresse www.rostock.de/suchtpraevention zur Verfügung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Als Preisträgerin in Residence gestaltet die norwegische Violinistin Vilde Frang 18 Konzerte der Festspiele MV

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock

Vor 25 Jahren wütete vor dem Sonnenblumenhaus der Mob. Vier Tage lang flogen Steine und Brandsätze gegen Flüchtlinge, Vietnamesen und Polizeibeamte. Die Anwohner applaudierten. Der Ausnahmezustand überforderte alle – Politik, Polizei und auch die Presse.

Hier finden Sie eine Multimedia-Reportage zum Thema. mehr

Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

OZ-Bild
Auf Genussreise durch Vorpommern

Die 2. Messe mit regionalen Produkten bot Gaumenfreuden pur