Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Alle Zirkus-Requisiten passen in einen Transporter mit Hänger

KESSIN Alle Zirkus-Requisiten passen in einen Transporter mit Hänger

Der kleine Zirkus Renz versteht sich als Mitmachzirkus / Die sieben Akteure sind zwischen Rügen und Grevesmühlen unterwegs / Auftritt beim Dorffest in Kessin

Voriger Artikel
Wahlplakate zerstört? Ermittlungen gegen Grünen-Kandidatin
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Drei Landschildkröten sind bei Renz in Lühburg zu Hause. Zur Freude vor allem der Kinder sind sie bei Auftritten des Mitmachzirkus mit dabei und dürfen gestreichelt werden.

Kessin. In der Ankündigung des 25. Dorffestes in Kessin am Sonnabend, dem 10. September, ist vor lauter bunten Luftballons kaum zu lesen: Der Mitmachzirkus Renz wird kommen und Groß und Klein zu fröhlichem Mitmachen einladen. Die Feuerwehr Kessin und die Ortsvertretung Kessin sind die Einlader. Am Dorfgemeinschaftshaus ist Zirkus, dort gibt es auch Kaffee und Kuchen, und ab 20 Uhr beginnt das Tanzvergnügen.

OZ-Bild

Der kleine Zirkus Renz versteht sich als Mitmachzirkus / Die sieben Akteure sind zwischen Rügen und Grevesmühlen unterwegs / Auftritt beim Dorffest in Kessin

Zur Bildergalerie

Zirkus Renz mit großem Zelt und großen Tieren in Kessin? Den gibt es seit 2003 auch im Lühburger Winterquartier. Es ist der Zirkus Renz, der seit 1977 mit Zelt und Tieren tourt und seit 2000 unter dem Namen Zirkus Julius Renz firmiert. Jango Renz, der Bruder, ist der Zirkusdirektor des kleineren Familienunternehmens. Er kann alle Requisiten in einen Kleintransporter mit Hänger verstauen. Und die Familie, alle sieben sind Akteure, passt auch noch hinein. So sind sie in MV von Rügen bis Grevesmühlen unterwegs. Seit acht Jahren haben sie etwa 50 Auftritte im Jahr.

Ein Besuch auf dem Gelände der Familie Renz in Lühburg, dicht hinter Tessin in Richtung Gnoien, gibt Aufschluss über Geschichte und Gegenwart. Jango Renz (47) stammt aus einer Zirkusfamilie mit acht Knaben und drei Mädchen. Auch in neunter Generation sind alle dem Zirkus treu geblieben. „Was ich kann, habe ich von Vater Kodje gelernt“, sagt Jango und: „Es gibt rund 20 Zirkusse Renz in Deutschland, die alle in der Nachfolge des Begründers Ernst Jakob Renz stehen.“ 1842 war es, als der Ur-Ur-...Ahn den Circus Olympic in Berlin begründete.

Wer sind sie, die zum Mitmachen einladen? Jango Renz ist nicht nur der Chef, er ist der Clown Bebbo, er ist Messerwerfer (Opfer gesucht), Lassoschwinger und Feuer-Show-Mann in der Cowboyschau. Er ist Handstandakrobat und balanciert mit Stühlen. Beatrice (29), seit 13 Jahren seine Partnerin und seit sieben Jahren seine Ehefrau, sagt: „Mein Mann ist ein Zirkusmensch durch und durch.“ Sie selbst lässt beim Hula-Hupp bis zu 16 Reifen kreisen und lädt zum Mit- und Nachmachen ein. Auf dem Hochseil zeigt sie gewagte Kunststücke.

Im Reigen der Akteure folgt Monique Vanessa. Die Zehnjährige bläst das Kornett, ist Akrobatin und lässt die Reifen kreisen. Mit auf Tour sind ihre drei Bartagamen. Diese Schuppenkriechtiere aus Australien dürfen, zur Freude der Kinder, genauso gestreichelt werden wie Jangos drei Landschildkröten, die ebenfalls mitreisen. Biggi ist 40 Jahre alt, die anderen beiden schon 50 Jahre alt.

Neben Jahn Alois (9) ist die siebenjährige Geraldine Feliziana mit auf Tour. Sie zeigt bemerkenswerte Kautschukakrobatik und lädt ein, ebenfalls den Körper zu verbiegen. Anastasia Marie ist erst drei Jahre alt. Sie, die Muku gerufen wird, ist schon als Ansagerin dabei. An der Seite des Papas betreibt sie die Clownerie. In die kleine Zirkuswelt hineinwachsen wird die Jüngste der fünf Geschwister.

Evangeline Safira ist erst zehn Monate alt und wird in Kessin alles aus der Sportkarre heraus betrachten.

Mitmachzirkus

In Kessin wird seit 25 Jahren ein Dorffest gefeiert. In diesem Jahr geht es am 10. September um 15 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus los.

Im Jahr 1842 gab es den ersten Zirkus Renz, der als Circus Olympic reiste. Den Mitmachzirkus Renz gibt es jetzt seit acht Jahren. Er reist ohne Zelt, hat aber auf Wunsch eine Hüpfburg dabei. Sechs Tiere gehören zum Zirkus. Es sind drei Bartagamen, in Australien zu Hause, sowie drei Landschildkröten, die gestreichelt werden dürfen.

Jürgen Falkenberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Diorama von Norbert Heuer. Es stellt einen Dachstuhlbrand eines Fachwerkhauses in der DDR um 1965 nach.

Die Modellbaugruppe des Feuerwehrvereins hat viele Einsätze unter Glas nachgestellt / Ihre Modelle zeigen sie gern / Doch der Nachwuchs für den Verein fehlt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rostock
Verlagshaus Rostock

Richard-Wagner-Straße 1a
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 bis 18.00 Uhr

Leiter Lokalredaktion: Andreas Meyer
Telefon: 03 81 / 36 54 10
E-Mail: rostock@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Cafe,Kultur,Freizeit,Tipps Teaser der den User auf die Seite Rostocker Geheimtipps führen soll image/svg+xml Image Teaser Rostocker Geheimtipps 2017-04-30 de Themenseite Rostocker Geheimtipps Junge Rostocker entwickeln im OZ-Labor frische Ideen für die OSTSEE-ZEITUNG. In der Serie OZ-Entdecker stellen sie ihre Geheimtipps für die Stadt vor.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

DCX-Bild
Rambazamba und ein Hauch von Rio

Großes Sommerspektakel: Gut 900 Teilnehmer aus rund 30 Clubs und Vereinen verwandelten das Ostseebad Kühlungsborn an diesem Wochenende in eine Karnevals-Hochburg.